Sports

AFL: Wayne Carey gibt zu, dass der Inhalt einer „Tüte mit weißem Pulver“ ihn aus dem Perth Crown Casino gefeuert hat

Der AFL-Star Wayne Carey hat einen weiteren hochkarätigen Job verloren, nachdem er aus einem Crown-Casino geworfen wurde, als er mit einem Reißverschlussbeutel mit weißem Pulver erwischt wurde – das angeblich legale „zerkleinerte entzündungshemmende Medikamente“ war.

Die Legende aus North Melbourne, 51, hat ein zweijähriges Hausverbot von Crown erhalten, nachdem die Tasche am Donnerstagabend angeblich aus seiner Tasche auf den Spieltisch des Perth Promenade Hotel des Unternehmens gefallen war.

Zuschauer sahen zu, wie ein Alarm ertönte und Carey vom internen Sicherheitsdienst aus dem Casino vertrieben wurde.

Der AFL Hall-of-Famer wurde nun von seiner Rolle bei Channel Seven zurückgezogen und für Triple M Footy „von seinen On-Air-Aufgaben entbunden“.

Carey brach sein Schweigen über die Anschuldigungen am Montagabend und sagte The Age, die Substanz in der Tüte sei nicht illegal, sondern „ein entzündungshemmendes Mittel, das er zum Abendessen einnahm“.

„Es war keine illegale Substanz, es wurde der Sicherheit angeboten. Die Sicherheit hat es nicht genommen«, sagte er.

“Sie sagten nur, es sieht nicht gut aus, das habe ich verstanden, und wir sind ohne Zwischenfälle gegangen.”

Der AFL-Legende Wayne Carey wurde aus einem Crown-Casino geworfen, nachdem er mit einem Zip-Lock-Beutel mit nicht identifiziertem weißem Pulver erwischt worden war

Der AFL-Legende Wayne Carey wurde aus einem Crown-Casino geworfen, nachdem er mit einem Zip-Lock-Beutel mit nicht identifiziertem weißem Pulver erwischt worden war

Carey mit seiner Partnerin Jessica Paulke beim Fashion Aid Twilight Beach Polo am 16. Februar 2018 in Melbourne (Bild)

Carey mit seiner Partnerin Jessica Paulke beim Fashion Aid Twilight Beach Polo am 16. Februar 2018 in Melbourne (Bild)

Carey war in Perth, um über das Spiel am Samstag zwischen den Western Bulldogs und Fremantle zu berichten.

Ein Crown-Sprecher bestätigte den Vorfall gegenüber The West Australian und sagte, „ein Patron wurde von den Räumlichkeiten eskortiert“ und „der Vorfall wurde im Rahmen unserer Standardverfahren behandelt“.

„Bei Crown Perth bleibt unsere Priorität, unsere Gäste, Mitarbeiter und die Gemeinde zu schützen“, sagte der Sprecher.

‘Als geschulte Fachleute sind unsere Mitarbeiter damit betraut, jederzeit eine sichere und angenehme Umgebung für Kunden und Mitarbeiter zu schaffen, und werden die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass diese Richtlinien eingehalten werden.’

Wayne Carey von den Kangaroos feiert mit der Premiership-Trophäe nach dem AFL Grand Final Match zwischen den North Melbourne Kangaroos und den Sydney Swans auf dem Melbourne Cricket Ground 1996

Wayne Carey von den Kangaroos feiert mit der Premiership-Trophäe nach dem AFL Grand Final Match zwischen den North Melbourne Kangaroos und den Sydney Swans auf dem Melbourne Cricket Ground 1996

Sein zweijähriges Verbot von allen Crown-Veranstaltungsorten bedeutet nun, dass der AFL-Champion nicht an der von der AFL genehmigten Brownlow-Medaillenzeremonie teilnehmen kann, die im Crown Palladium in Melbourne stattfinden wird.

Als er von The Herald Sun wegen des Vorfalls kontaktiert wurde, sagte der Geschäftsführer von Channel Seven, Lewis Martin: „Ich habe mit Wayne gesprochen und er hat zugestimmt, bis zu einer Untersuchung beiseite zu treten.“

Carey fügte hinzu, dass er jetzt ein anderes Hotel gefunden habe, in dem er in Perth übernachten könne.

Die Legende aus North Melbourne hat ein zweijähriges Hausverbot von Crown erhalten, nachdem die Tasche am Donnerstagabend angeblich aus seiner Tasche auf den Spieltisch des Perth Promenade Hotel des Unternehmens gefallen war

Die Legende aus North Melbourne hat ein zweijähriges Hausverbot von Crown erhalten, nachdem die Tasche am Donnerstagabend angeblich aus seiner Tasche auf den Spieltisch des Perth Promenade Hotel des Unternehmens gefallen war

WAYNE CAREYS SKANDALE

1996: Carey wird wegen unanständiger Körperverletzung angeklagt, nachdem er angeblich die Brust einer Frau gepackt hatte.

2000: Carey sagte vor Gericht für Jason Moran aus, einen in Melbourne organisierten Kingpin. Moran wurde später im Jahr 2003 erschossen.

2002: Aufgrund einer Partyaffäre mit seinem Teamkollegen und der Frau seines besten Freundes musste Carey die North Melbourne Kangaroos verlassen.

2006: Carey gab bekannt, dass er sich von seiner schwangeren Frau trennt, um eine Beziehung mit Model Kate Neilson zu führen.

2007: Carey wird verhaftet, weil er seinen neuen Verlobten Neilson „verglast“ und die Polizei angegriffen hat.

2008: Die Polizei ist gezwungen, Carey mit Paprikaspray festzuhalten, nachdem er Beamte in Port Melbourne angegriffen hatte. Dann verlässt er Channel Nine und 3AW.

2012: Bei Carey wird Kokain entdeckt, als er das Barwon-Gefängnis in Victoria betritt, um mit Insassen zu sprechen.

2017: Es kursieren Gerüchte, dass Carey mit Jessie Murphy zusammen ist, der Frau von Ex-Carlton-Kapitän Marc Murphy, was er bestreitet.

2022: Carey wird von Channel Seven von Friday Night Footy auf Saturday Nights herabgestuft, da er kritisiert wird, weil er Neilson weiterhin verleugnet.

2022: Carey gerät in einem Pub in Yarraville in einen Streit mit Anthony Stevens.

2022: Carey wird von allen Crown-Veranstaltungsorten verbannt, nachdem er im Casino des Unternehmens in Perth mit einer Tüte weißen Pulvers erwischt wurde.

Wayne Carey enthüllt, was er Anthony Stevens gesagt hat, um ihren Zusammenstoß in einem Pub zu beginnen, 20 Jahre nachdem er die Frau seines Ex-Teamkollegen im größten Sexskandal von Footy betrogen hatte

Von Shayne Bugden für Daily Mail Australia

Die Premiership-Legende von North Melbourne, Wayne Carey, hat herausgefunden, was am Samstag zu seinem Kneipenzusammenstoß mit Anthony Stevens geführt hat, als das böse Blut zwischen den beiden Jahrzehnte, nachdem er seinen Ex-Teamkollegen bei einem der berüchtigtsten Vorfälle der AFL verraten hatte, an die Oberfläche kochte.

Careys Affäre mit Stevens‘ Ex Kelli wurde zum größten Sexskandal in der australischen Sportgeschichte, als sie 2002 auf einer Hausparty zusammen auf einer Toilette erwischt wurden, was dazu führte, dass der zweifache Premiership-Kapitän den Club in Ungnade fiel.

Das Paar war am Samstagabend im Yarraville’s Railway Hotel in der Innenstadt von Melbourne zu einem Premiership-Treffen 1996, als es zu einer heftigen Auseinandersetzung kam.

Carey (Bild links, mit Stevens im Jahr 1999) sagt, der Zusammenstoß des Paares habe stattgefunden, nachdem er seinem Ex-Kumpel gesagt hatte, dass er sich Sorgen um ihn mache, und ihn gedrängt hatte, auf sich selbst aufzupassen

Carey (Bild links, mit Stevens im Jahr 1999) sagt, der Zusammenstoß des Paares habe stattgefunden, nachdem er seinem Ex-Kumpel gesagt hatte, dass er sich Sorgen um ihn mache, und ihn gedrängt hatte, auf sich selbst aufzupassen

Der Kängurus-Premiership-Gewinner (Zweiter von rechts während der Wiedervereinigung des Vereins, der 1996 die Flagge gewann, am Sonntag) ist fest davon überzeugt, dass Berichte, dass die Konfrontation fast körperlich geworden wäre, weit daneben liegen

Der Kängurus-Premiership-Gewinner (Zweiter von rechts während der Wiedervereinigung des Vereins, der 1996 die Flagge gewann, am Sonntag) ist fest davon überzeugt, dass Berichte, dass die Konfrontation fast körperlich geworden wäre, weit daneben liegen

Carey hat Berichte bestritten, dass sie physisch getrennt werden mussten, nachdem ihre Reihe Kangaroos-Teamkollegen „fassungslos“ zurückgelassen hatte, hat aber jetzt klargestellt, was zu dem Stoush geführt hat.

„Ich wollte ein Gespräch mit Stevo führen, ich machte mir Sorgen um ihn“, sagte er am Mittwoch im Triple M Radio.

„Ich sagte ‚Ich mache mir Sorgen um dich‘ und … er nahm offensichtlich ein wenig Anstoß an mir, als er sagte, ich mache mir Sorgen um ihn.

„Ich sagte, ich möchte, dass er auf sich selbst aufpasst, wie die Leute wollen, dass ich auf mich selbst aufpasse.

“Nun, er nahm ein wenig Anstoß daran, aber zu sagen, dass es eine massive Auseinandersetzung war oder es zu Schlägereien kam, und dann sind wir gegangen und jeder war über jeden verärgert und es war eine große Sache, ist völlig falsch.”

Stevens (links, kollidierte 2002 mit Carey, nachdem er sich den Adelaide Crows angeschlossen hatte) nahm am Sonntag nicht an der Wiedervereinigung teil – wobei Carey andeutete, dass er abwesend war, weil er zu verkatert war

Stevens (links, kollidierte 2002 mit Carey, nachdem er sich den Adelaide Crows angeschlossen hatte) nahm am Sonntag nicht an der Wiedervereinigung teil – wobei Carey andeutete, dass er abwesend war, weil er zu verkatert war

Carey (abgebildet mit seinem Sohn bei der Wiedervereinigung am Sonntag im Marvel Stadium) behauptet, er und Stevens hätten nach ihrem „festen Gespräch“ zusammen getrunken – aber Berichten zufolge war es tatsächlich eine hitzige Konfrontation, die fast körperlich wurde

Carey (abgebildet mit seinem Sohn bei der Wiedervereinigung am Sonntag im Marvel Stadium) behauptet, er und Stevens hätten nach ihrem „festen Gespräch“ zusammen getrunken – aber Berichten zufolge war es tatsächlich eine hitzige Konfrontation, die fast körperlich wurde

Der Spieler, der einst als „The King“ bekannt war, nannte das, was seinen Bemerkungen folgte, ein „festes Gespräch“ und behauptete auch, er und Stevens hätten danach zusammen getrunken und den Veranstaltungsort gemeinsam verlassen.

Stevens schloss sich seinen ehemaligen Teamkollegen nicht an, als sie am folgenden Tag ihren Premiership-Sieg 1996 mit einer Autokolonne beim Kangaroos-Spiel gegen die Swans feierten, obwohl er in seiner Rolle als Vorstandsmitglied und Leiter des North Board einer der Organisatoren der Veranstaltung war ehemalige Spielervereinigung des Teams.

Es wurde berichtet, dass er das Treffen boykottierte, nachdem er von dem hitzigen Austausch „erschüttert“ worden war.

Carey deutete jedoch an, dass sein Ex-Kumpel nicht anwesend war, weil er von der Nacht zuvor zu verkatert war.

»Stevo ging es nicht gut«, behauptete er.

„Er hatte eine anständige Nacht, es wäre fair zu sagen, wir alle hatten einen anständigen Tag, Stevo vielleicht größer als die anderen, also war er am Sonntag nicht anwesend.“

Careys Affäre mit Stevens‘ Frau Kelli (zusammen im Bild) wurde zum größten Sexskandal in der Geschichte der AFL, als sie 2002 aufgedeckt wurde

Careys Affäre mit Stevens‘ Frau Kelli (zusammen im Bild) wurde zum größten Sexskandal in der Geschichte der AFL, als sie 2002 aufgedeckt wurde

Der Spieler, der einst als „The King“ bekannt war (Mitte, mit Anthony Stevens links, Glenn Archer, einer Legende aus dem Norden, rechts), brauchte weit über ein Jahrzehnt, um sich für seinen Verrat zu entschuldigen

Der Spieler, der einst als „The King“ bekannt war (Mitte, mit Anthony Stevens links, Glenn Archer, einer Legende aus dem Norden, rechts), brauchte weit über ein Jahrzehnt, um sich für seinen Verrat zu entschuldigen

Careys Affäre mit Kelli entstand 2002 nach einer Begegnung auf einer Party, die von Clubmeister Glenn Archer veranstaltet wurde und an der Kängurus-Spieler teilnahmen.

Kelli folgte Carey in ein Badezimmer, um über ihre schmutzige Beziehung zu sprechen, die Wochen zuvor begonnen hatte.

Stevens und Carey spielten von 1989 bis 2001 zusammen für North Melbourne, bevor der Verrat aufgedeckt wurde.

Nachdem Carey den Verein in Ungnade gefallen verlassen hatte, schloss er sich 2003 den Adelaide Crows an und trat in einem feurigen Duell gegen seine ehemaligen Teamkollegen an, bei dem er Stevens gegenüberstand.

In einer Wendung wurde Stevens nach Careys Abreise zum Kapitän des Clubs ernannt.

In einem Interview mit dem erfahrenen Journalisten Mike Sheahan über Fox Footy im Jahr 2015 sagte Stevens, er habe seinem Ex-Teamkollegen damals gesagt, er solle „durchhalten“, war aber auch enttäuscht von Careys Verhalten nach dem Verrat.

„Das ist das einzige, was er noch nie getan hat“, sagte Stevens, als er von Sheahan gefragt wurde, ob Carey sich entschuldigt habe.

„Er hat sich nie wirklich die Mühe gemacht, sich zu entschuldigen – aus welchem ​​Grund auch immer.“

https://www.dailymail.co.uk/sport/afl/article-11181809/AFL-Wayne-Carey-admits-bag-white-powder-contents-got-booted-Perth-Crown-Casino.html?ns_mchannel=rss&ns_campaign=1490&ito=1490 AFL: Wayne Carey gibt zu, dass der Inhalt einer „Tüte mit weißem Pulver“ ihn aus dem Perth Crown Casino gefeuert hat

Maureen Mackey

WSTPost is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@wstpost.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button