Das Benefizkonzert von Aaron Carter bringt 150.000 US-Dollar für die Wohltätigkeitsorganisation für psychische Gesundheit von Kindern ein

Nick Carters Benefizkonzert zum Gedenken an seinen entfremdeten verstorbenen Bruder Aaron Carter brachte 150.000 US-Dollar für eine Wohltätigkeitsorganisation für psychische Gesundheit von Kindern ein.

Songs For Tomorrow – die Nick, 42, und Lance Bass, 43, von N*Sync, am Mittwoch im West Hollywood’s Heart als Headliner aufführten – sammelten Geld für On Our Sleeves: The Movement for Children’s Mental Health.

Der ehemalige Kinderstar Aaron wurde am 5. November im Alter von 34 Jahren tot in seiner Badewanne in seinem Haus in Lancaster, Kalifornien, aufgefunden. Seine Verlobte Melanie Martin und seine Mutter Jane haben kürzlich behauptet, er sei an einer Überdosis gestorben und nicht wie zuvor vermutet in seiner Badewanne ertrunken.

Auf der Bühne: Nick Carters Benefizkonzert zum Gedenken an seinen entfremdeten verstorbenen Bruder Aaron Carter sammelte 150.000 US-Dollar für eine Wohltätigkeitsorganisation für Kinder

Auf der Bühne: Nick Carters Benefizkonzert zum Gedenken an seinen entfremdeten verstorbenen Bruder Aaron Carter sammelte 150.000 US-Dollar für eine Wohltätigkeitsorganisation für Kinder

Zu Nick gesellten sich auch AJ McLean, Bandkollege von Backstreet Boy, Jeff Timmons von 98 Degrees, O-Town und LFO für die Konzertberichte von TMZ – bei denen er auf der Bühne in Tränen ausbrach, als er Aaron Tribut zollte.

Er spielte auch ein Lied namens Hurts to Love You, das in Aarons Erinnerung geschrieben wurde.

Ein Vertreter des Sängers der Backstreet Boys sagte zuvor gegenüber DailyMail.com: „Für Fans, die dem Leben von Aaron Carter Tribut zollen möchten, wurde anstelle von Blumen eine Spendenseite eingerichtet, die On Our Sleeves: The Movement for Children’s Mental zugute kommt Health, eine Organisation, die Nick Carter seit langem unterstützt und für die er als Botschafter fungiert.

„On Our Sleeves hat die Mission, jeder Gemeinde in Amerika Zugang zu kostenlosen, evidenzbasierten Bildungsressourcen zu verschaffen, die notwendig sind, um Stigmata über die psychische Gesundheit von Kindern zu brechen und Familien und Fürsprecher aufzuklären.

Tragischer Verlust: Das verstörte ehemalige Teenie-Idol Aaron Carter wurde am 5. November im Alter von 34 Jahren tot in der Badewanne seines kalifornischen Hauses aufgefunden – er und Nick waren zum Zeitpunkt seines Todes entfremdet (Bild 2004)

Tragischer Verlust: Das verstörte ehemalige Teenie-Idol Aaron Carter wurde am 5. November im Alter von 34 Jahren tot in der Badewanne seines kalifornischen Hauses aufgefunden – er und Nick waren zum Zeitpunkt seines Todes entfremdet (Bild 2004)

„Mit Geschenken werden Bildungsinhalte, Unterrichtspläne für Schulen und Aktivitäten für Schulen und Organisationen finanziert. Indem Sie Aaron ehren, helfen Sie Nick, Angel und ihrer Familie bei ihrem Engagement, anderen zu helfen.“

Aaron, der als Kinderstar berühmt wurde, kämpfte unter anderem mit psychischen Erkrankungen Schizophrenie, bipolare Störung und manische Depression sowie Drogenmissbrauch zu seinen Lebzeiten.

Aaron beschuldigte Nick zuvor, versucht zu haben, ihn unter ein Konservatorium zu stellen, ähnlich dem, das Britney Spears auferlegt wurde.

Im Jahr 2019 reichte Nick eine einstweilige Verfügung gegen Aaron ein und behauptete, er habe gedroht, seine schwangere Frau und sein ungeborenes Kind zu töten.

„Nach sorgfältiger Überlegung bedauern meine Schwester Angel und ich, dass wir heute eine einstweilige Verfügung gegen unseren Bruder Aaron beantragen mussten“, schrieb Nick damals. „Uns blieb keine andere Wahl, als alle möglichen Maßnahmen zu ergreifen, um uns und unsere Familie zu schützen.“

Er fügte hinzu, dass er Aaron immer noch liebe und hoffe, dass er „die richtige Behandlung bekommt, die er braucht, bevor ihm oder jemand anderem Schaden zugefügt wird“.

Beunruhigt; Aaron, der als Kinderstar berühmt wurde, kämpfte zu Lebzeiten mit psychischen Erkrankungen wie Schizophrenie, bipolarer Störung und manischer Depression sowie Drogenmissbrauch (Bild Februar 2022).

Beunruhigt; Aaron, der als Kinderstar berühmt wurde, kämpfte zu Lebzeiten mit psychischen Erkrankungen wie Schizophrenie, bipolarer Störung und manischer Depression sowie Drogenmissbrauch (Bild Februar 2022).

Angel ging zu Instagram, um ihrem Bruder nach seinem Tod von Herzen zu gedenken.

Sie sagte: „Ich habe dich über alle Maßen geliebt. Du wirst sehr vermisst werden. Mein lustiger, süßer Aaron, ich habe so viele Erinnerungen an dich und mich und ich verspreche, sie zu schätzen.

„Ich weiß, dass du jetzt Frieden hast. Ich werde dich bis zu dem Tag, an dem ich sterbe, bei mir tragen und dich wiedersehen.

Martins und Aarons Mutter Jane Carter drängen die Beamten, einen mutmaßlichen Drogendeal zu untersuchen, den er in der Nacht seines Todes gemacht hat, da sie glauben, dass er zu einer Überdosis geführt haben könnte.

In einem Interview mit TMZ sagte Martin, sie habe Textnachrichten auf Carters Telefon von einem Mann gefunden, der 800 Dollar für eine unbekannte Substanz verlangte.

Carter, der 2011 und 2017 Reha-Aufenthalte absolvierte, antwortete Berichten zufolge dem Mann, er brauche die Substanz nicht mehr, worauf der Mann antwortete, es sei egal, da er das Geld immer noch schulde.

Dann fragte er, ob er bedroht werde, wo die Nachrichten enden.

Martin hat den Textaustausch dem Los Angeles Police Department als Beweis vorgelegt.

Die hinterbliebene Influencerin, die kürzlich das Sorgerecht für den einjährigen Sohn, den sie mit Carter teilt, erhalten hat, beschuldigte den Instagram-Nutzer @momoh kryptisch, am Montagabend über Instastory „Gangster Aaron Vorräte gegeben“ zu haben.

Sowohl Martin als auch Carters Mutter enthüllten, dass das Coroner’s Office von LA County ihnen mitgeteilt hatte, dass kein Wasser in den Lungen des Sterns gefunden wurde, was bedeutet, dass er nicht ertrunken sein könnte.

Sie warten auf die Ergebnisse eines toxikologischen Berichts, um festzustellen, was in seinem System war.

Melanie – die alle Beweise zur Untersuchung an das LAPD übergab – beschuldigte den Instagram-Nutzer @momoh kryptisch, am Montagabend über Instastory „Gangster Aaron Vorräte gegeben“ zu haben

Melanie – die alle Beweise zur Untersuchung an das LAPD übergab – beschuldigte den Instagram-Nutzer @momoh kryptisch, am Montagabend über Instastory „Gangster Aaron Vorräte gegeben“ zu haben

Carter, der 1997 als Vorband für die Backstreet Boys auf Tour war, wurde in den 90er Jahren berühmt, als er vier Studioalben veröffentlichte, beginnend mit seinem selbstbetitelten Debütalbum im Jahr 1997, als er erst 9 Jahre alt war.

Im Jahr 2019 gab Aaron in „The Doctors“ bekannt, dass bei ihm „multiple Persönlichkeitsstörung, Schizophrenie, akute Angstzustände und manische Depression“ diagnostiziert wurden, so CNN.

Der Sänger wuchs im Schatten von Nicks weltberühmter Boyband auf, veröffentlichte jedoch 1997 im Alter von nur neun Jahren seine erste Platte auf demselben Label, das seinen Bruder zum Star machte, Jive.

Sein zweites Album „Aaron’s Party (Come Get It)“ wurde bei seiner Veröffentlichung im Jahr 2000 mit dreifachem Platin ausgezeichnet und brachte mehrere Single-Charts hervor, darunter ein Video zu „That’s How I Beat Shaq“, in dem der Sänger 1 gegen 1 mit der NBA antrat großartig Shaquille O’Neal.

Nachdem sich „Oh Aaron“ aus dem Jahr 2001 jedoch allein in den USA über eine Million Mal verkauft hatte, hatte der Sänger nicht das Durchhaltevermögen, das die Gruppe seines Bruders hatte.

Er veröffentlichte 2002 ein weiteres Album mit Original-Songs, bevor er 16 Jahre lang keine neue Musik machte.

Wie viele junge Musikstars ging Carter auch der Schauspielerei nach und trat in mehreren Disney Channel-Sitcoms auf.

Er würde weiterhin ein paar Auftritte in Filmen haben, darunter Fat Albert und Ella Enchanted, aber seine Filmkarriere würde, ähnlich wie seine Gesangskarriere, ins Stocken geraten.

Er trat 2006 auch in einer Reality-Show mit seinem Bruder und drei weiteren Geschwistern, E!’s House of Carters, auf.

Aaron tauchte 2009 wieder in der Öffentlichkeit auf und belegte in der neunten Staffel von Dancing with the Stars den fünften Platz.

Bis 2011 landete der ehemalige Kinderstar in der Reha im Betty Ford Center in Kalifornien. Ende des Jahres kehrte er auf die Bühne zurück und trat sogar in einem Off-Broadway-Musical auf.

Während die Familie auf offizielle toxikologische Ergebnisse wartet, bestätigte das Gerichtsmedizineramt von LA County, dass kein Wasser in der Lunge des geplagten Sängers gefunden wurde, was ein Ertrinken als Todesursache ausschloss

Während die Familie auf offizielle toxikologische Ergebnisse wartet, bestätigte das Gerichtsmedizineramt von LA County, dass kein Wasser in der Lunge des geplagten Sängers gefunden wurde, was ein Ertrinken als Todesursache ausschloss

Laut Fox News wurde Aaron 2008 in Texas wegen Geschwindigkeitsüberschreitung festgenommen und es wurde festgestellt, dass er Marihuana in seinem Fahrzeug hatte.

Er wurde 2017 erneut wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und 2021 wegen rücksichtslosen Fahrens festgenommen.

Er hatte auch ein turbulentes Liebesleben. Er war mit dem Playboy-Model Keri Anne Peniche verlobt, bevor er sie trennte.

2019 erhielt er eine einstweilige Verfügung gegen seine damalige Freundin Lina Valentina, die ihm angeblich mit Messerstichen gedroht hatte.

Melanie Martin, seine Freundin zum Zeitpunkt seines Todes, wurde nach einem mutmaßlichen Vorfall mit häuslicher Gewalt festgenommen, bei dem Carter angeblich das Opfer war.

In den späten 2010er Jahren versuchte Aaron auf verschiedenen Wegen ein Comeback.

Er veröffentlichte 2018 eine Platte und begann, Rap-Musik unter dem Spitznamen Kid Carter zu veröffentlichen.

Im Jahr 2020 begann Aaron, auf der Inhaltsseite OnlyFans zu posten, verlangte bis zu 100 US-Dollar und stand 2021 in einem Promi-Boxkampf gegen Lamar Odom an. Er verlor in der zweiten Runde KO.

Letzten Monat erhielt Martin das volle Sorgerecht für ihren Sohn Prince zurück, der allein Carters 550.000-Dollar-Nachlass erben wird

Letzten Monat erhielt Martin das volle Sorgerecht für ihren Sohn Prince zurück, der allein Carters 550.000-Dollar-Nachlass erben wird

Später in diesem Jahr verlor er eine Rolle in der Las Vegas-Show Naked Boys Singing, weil er sich geweigert hatte, den COVID-19-Impfstoff zu nehmen.

Seine Probleme mit der Familie setzten sich in diesem Jahr fort und sagten, Nick habe versucht, ihn unter eine Vormundschaft zu stellen, so TMZ.

Das verstorbene Teenager-Idol hinterlässt seinen 11 Monate alten Sohn Prince, den er mit seiner Ex-Verlobten Melanie Martin teilte. Kürzlich wurde berichtet, dass Aaron starb, ohne ein Testament zu hinterlassen.

Aaron hatte sich nur eine Woche nach der Geburt ihres ersten gemeinsamen Kindes von seiner Verlobten Martin getrennt.

Aarons Nachlass geht an seinen einjährigen Sohn Prince, und die Familie des Sängers möchte sicherstellen, dass der Junge versorgt wird.

Da er kein Testament hinterlassen hat, sieht das kalifornische Gesetz vor, dass das Vermögen des Sängers, das auf etwa 550.000 Dollar an Immobilien und persönlichem Eigentum geschätzt wird, an die nächsten Angehörigen geht, und da Aaron nicht verheiratet war, geht das Erbe an Prince.

„Mein Herz ist gebrochen“: Nick Carter – schrieb am 6. November, dass „Sucht und Geisteskrankheit“ „die wahren Bösewichte hier“ seien

„Mein Herz ist gebrochen“: Nick Carter – schrieb am 6. November, dass „Sucht und Geisteskrankheit“ „die wahren Bösewichte hier“ seien

https://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/article-11655181/Aaron-Carter-benefit-concert-raises-150k-childrens-mental-health-charity.html?ns_mchannel=rss&ns_campaign=1490&ito=1490 Das Benefizkonzert von Aaron Carter bringt 150.000 US-Dollar für die Wohltätigkeitsorganisation für psychische Gesundheit von Kindern ein

Greg Norman

WSTPost is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@wstpost.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button