Der Dokumentarfilm enthüllt, dass eine Frau manipuliert wurde, um mit ihrem Highschool-Lehrer auszugehen

Eine Frau, die Opfer des Missbrauchs ihres Highschool-Lehrers wurde, untersuchte ihre frühere Beziehung zu ihm in einem neuen Dokumentarfilm, während sie eine weit verbreitete Epidemie von Pflege und sexuellem Missbrauch im Bildungssystem aufdeckte.

Cheryl Nicholas, jetzt 39, eine Filmemacherin aus Little Elm, Texas, wuchs auf und liebte den Charme, der mit dem Leben in einer Kleinstadt einherging, bis sie zum Zentrum eines Skandals wurde, der ihre Welt veränderte.

In einer vierteiligen Dokumentation mit dem Titel „Keep This Between Us“ erzählt Cheryl von der Beziehung, die sie mit 16 Jahren zu ihrem Schauspiellehrer an der High School hatte.

Sie sagt, ihr Lehrer habe ihr das Gefühl gegeben, das klügste Mädchen in ihrer kleinen Stadt zu sein, und den sie als „Mentorin“ bewunderte, habe sie letztendlich verraten und ihr das Gefühl der Unschuld genommen.

Cheryl Nicholas, jetzt 39, aus Little Elm, Texas, überprüfte ihre Beziehung zu ihrem Highschool-Lehrer, der sie angeblich in ihren Dokumentationen gepflegt hatte

Cheryl Nicholas, jetzt 39, aus Little Elm, Texas, überprüfte ihre Beziehung zu ihrem Highschool-Lehrer, der sie angeblich in ihren Dokumentationen gepflegt hatte

Der Dokumentarfilm der Filmemacherin mit dem Titel „Keep This Between Us“ zeichnet die Taktik auf, mit der ihre Lehrerin sie als Teenager pflegte (Cheryl im Bild, als sie ein Teenager mit ihrer ehemaligen Lehrerin war).

Der Dokumentarfilm der Filmemacherin mit dem Titel „Keep This Between Us“ zeichnet die Taktik auf, mit der ihre Lehrerin sie als Teenager pflegte (Cheryl im Bild, als sie ein Teenager mit ihrer ehemaligen Lehrerin war).

Cheryl, die in der kleinen Stadt Little Elm aufgewachsen ist, beschrieb ihre Schauspiellehrerin an der Little Elm High School (Bild oben) als „lieben Mentor“.

Cheryl, die in der kleinen Stadt Little Elm aufgewachsen ist, beschrieb ihre Schauspiellehrerin an der Little Elm High School (Bild oben) als „lieben Mentor“.

Der Dokumentarfilm, der am 29. und 30. August auf Freeform erscheint und auf Hulu gestreamt werden kann, zeichnet die Nacht auf, in der ihre verbotene Beziehung begann, und wie die Beziehung sie von ihrer Jugend bis zum College begleitete.

Als Cheryl gerade 16 Jahre alt war, lud ihr Schauspiellehrer an der High School, dessen Namen sie nicht nennt, sie und ein paar ihrer Klassenkameraden zu sich nach Hause ein, um sich die Comedyserie „Strangers with Candy“ aus den 90ern anzusehen.

Später an diesem Abend, als seine Frau in einem anderen Raum war und ihre Klassenkameraden nicht da waren, beugte sich ihre Lehrerin vor, um Cheryl zu küssen.

„Ich wusste, dass es nicht nur ein Flirt war. [I knew it was wrong] als es zu einer tatsächlichen physischen Sache wurde.

»Es war in seinem Haus [and] ein paar Theaterkinder gingen regelmäßig dorthin und er und seine Frau luden uns ein und kochten für uns.

‘[His wife] war sich nicht bewusst, was passiert ist “, sagte Nichols gegenüber The Post.

In einem Trailer zu ihren verletzlichen Dokuserien gibt sie zu: “Ich hatte eine Beziehung mit meiner Lehrerin und es begann, als ich 16 war.”

Cheryl überprüfte die Beziehung zu dem Mann, von dem sie dachte, dass sie ihr Leben anvertrauen könnte, und der sie angeblich zu einer Beziehung gebracht hatte.

Im Trailer für den erschütternden Dokumentarfilm gab Cheryl den Zuschauern einen Einblick in die Beziehung und las eine E-Mail von ihrem ehemaligen Lehrer.

Der Dokumentarfilm zeichnet die Nacht auf, in der ihre verbotene Beziehung begann, und wie die Beziehung sie von ihrer Jugend bis zum College begleitete (Cheryl im Bild, als sie 16 war).

Der Dokumentarfilm zeichnet die Nacht auf, in der ihre verbotene Beziehung begann, und wie die Beziehung sie von ihrer Jugend bis zum College begleitete (Cheryl im Bild, als sie 16 war).

Im Trailer für den erschütternden Dokumentarfilm gab Cheryl den Zuschauern einen Einblick in die Beziehung und las eine E-Mail von ihrer ehemaligen Lehrerin (Cheryl als Teenager abgebildet).

Im Trailer für den erschütternden Dokumentarfilm gab Cheryl den Zuschauern einen Einblick in die Beziehung und las eine E-Mail von ihrer ehemaligen Lehrerin (Cheryl als Teenager abgebildet).

Die E-Mail bat Cheryl, ihre Beziehung „geheim zu halten“ und wird als „immer sexueller werdend“ beschrieben.

Die E-Mail bat Cheryl, ihre Beziehung „geheim zu halten“ und wird als „immer sexueller werdend“ beschrieben.

„Liebstes Pony: OK, das Wichtigste zuerst – sende niemals eine E-Mail mit deinem richtigen Namen darauf. Denken Sie daran, das ist unser kleines Geheimnis.“

Sie fügte hinzu: “Er fängt einfach an, immer sexueller zu werden.”

Die Serie beleuchtet die wachsende Zahl von Frauen im ganzen Land, die von älteren männlichen Erziehern gepflegt wurden.

Und während Cheryl feststellt, dass die Beziehung „sehr unschuldig“ begann, enthüllte sie, dass es „sehr absichtlich von seiner Seite“ war, und fügte hinzu, dass er sie in ein „direktes Gespräch über sexuelle Anspielungen“ verwandelte.

Die Filmemacherin sagte, sie habe die Warnzeichen wegen ihrer Bewunderung für den Mann übersehen, den sie als ihren Mentor und Freund betrachtete, was, wie sie in den Dokumentationen feststellt, bei jungen Frauen üblich ist, die Opfer von Grooming sind.

Das Rape, Abuse & Incest National Network (RAINN) definiert Grooming als ein Muster manipulativer Verhaltensweisen, die häufig zum sexuellen Missbrauch von kleinen Kindern und Teenagern eingesetzt werden.

RAINN weist darauf hin, dass Täter häufig manipulative Taktiken anwenden und schutzbedürftige Opfer angreifen, um sie emotional oder physisch von geliebten Menschen zu isolieren, indem sie ihr Vertrauen durch Aufmerksamkeit, Geschenke oder das Teilen von „Geheimnissen“ gewinnen.

Diese Taktiken werden am häufigsten von jemandem im engen Kreis eines Opfers wie einem Familienmitglied, Freund oder Lehrer angewendet.

„Es war einfach einfach, mit ihm zusammen zu sein, und er hat die Teile meines Lebens bereichert, die bereichert werden mussten.

»Ich dachte, er hätte den Mond aufgehängt. Ich dachte, er sei das Größte, was es je gab, und ich fand es toll, wie viel Aufmerksamkeit er mir schenkte.

Ich fühlte mich von ihm geliebt. Wie könntest du eine Person nicht lieben, die so viel in dich investiert hat?’

Die Serie beleuchtet die wachsende Zahl von Frauen im ganzen Land, die von älteren männlichen Erziehern gepflegt wurden

Die Serie beleuchtet die wachsende Zahl von Frauen im ganzen Land, die von älteren männlichen Erziehern gepflegt wurden

Und während Cheryl feststellt, dass die Beziehung „sehr unschuldig“ begann, enthüllte sie, dass es „sehr absichtlich von seiner Seite“ war, und fügte hinzu, dass er sie in ein „direktes Gespräch über sexuelle Anspielungen“ verwandelte.

Und während Cheryl feststellt, dass die Beziehung „sehr unschuldig“ begann, enthüllte sie, dass es „sehr absichtlich von seiner Seite“ war, und fügte hinzu, dass er sie in ein „direktes Gespräch über sexuelle Anspielungen“ verwandelte.

Cheryl sagte, sie habe die Warnzeichen wegen ihrer Bewunderung für ihn übersehen, was, wie sie in den Dokumentationen feststellt, bei jungen Frauen üblich ist, die Opfer von Pflege sind

Cheryl sagte, sie habe die Warnzeichen wegen ihrer Bewunderung für ihn übersehen, was, wie sie in den Dokumentationen feststellt, bei jungen Frauen üblich ist, die Opfer von Pflege sind

Und während Cheryl ihren Lehrer als Teenager auf ein Podest stellte, erkannte sie bald, dass er diese Taktik absichtlich einsetzte, um ihre Loyalität zu gewinnen und ihre Beziehung geheim zu halten, bis sie auf dem College war.

Bevor Cheryl sich auf ihre fünfjährige Reise begab, um Licht in eine Epidemie weit verbreiteter Körperpflege zu bringen, hatte sie keine anderen Überlebenden getroffen, aber das änderte sich bald.

Der Trailer stellt auch die Überlebende Heaven Rubin, jetzt 25, aus Florida vor, die von ihrer Beziehung mit dem ehemaligen Highschool-Lehrer Jason Meyers erzählte, der sie angeblich mit 17 Jahren sexuell missbraucht hatte.

Haven gewann in ihrem Fall gegen die Schulbehörde von Miami Dade Schadensersatz in Höhe von 6 Millionen US-Dollar.

Obwohl der Bundesstaat Florida Strafanzeige gegen Meyers erhob, wurde er für nicht schuldig befunden und bestreitet die Vorwürfe.

„Ich hatte Angst, dass ich jemandes Leben ruiniere, wenn ich etwas sage.

„Ich war ein Kind“, sagte Heaven in den Dokumentationen.

Während des Drehs des Dokumentarfilms stellte Cheryl fest, dass der Zugang zum sexuellen Missbrauch viel häufiger war, als sie sich vorgestellt hatte.

Im Jahr 2004 veröffentlichte das Bildungsministerium einen umfassenden Bericht über sexuellen Missbrauch an öffentlichen Schulen.

Die von der American Association of University Women durchgeführte Umfrage unter 2.065 Schülerinnen der Klassen 8 bis 11 – das sind fast 10 Prozent der K-12-Schülerinnen – wurden Opfer sexuellen Fehlverhaltens durch eine Erzieherin einer öffentlichen Schule.

Der Prozentsatz bedeutet, dass fast 4,5 Millionen Kinder im ganzen Land unter sexuellem Fehlverhalten im Klassenzimmer leiden, wobei geschätzte 3 Millionen unter körperlicher Misshandlung durch einen Angestellten einer öffentlichen Schule leiden.

Heaven Rubin, jetzt 25, aus Florida, ist ebenfalls in der Dokumentation zu sehen und erzählt von ihrem angeblichen sexuellen Missbrauch gegen ihren ehemaligen Lehrer

Heaven Rubin, jetzt 25, aus Florida, ist ebenfalls in der Dokumentation zu sehen und erzählt von ihrem angeblichen sexuellen Missbrauch gegen ihren ehemaligen Lehrer

Haven gewann in ihrem Fall gegen die Schulbehörde von Miami Dade Schadensersatz in Höhe von 6 Millionen US-Dollar und sagte, sie sei während ihres Missbrauchs nur ein „Kind“ gewesen und habe Angst, dass sie „das Leben von jemandem ruinieren“ würde.

Haven gewann in ihrem Fall gegen die Schulbehörde von Miami Dade Schadensersatz in Höhe von 6 Millionen US-Dollar und sagte, sie sei während ihres Missbrauchs nur ein „Kind“ gewesen und habe Angst, dass sie „das Leben von jemandem ruinieren“ würde.

Keep This Between Us wird am Montag, den 29. August um 21:00 Uhr auf Freeform als Zwei-Nächte-Event uraufgeführt und kann auf Hulu gestreamt werden

Keep This Between Us wird am Montag, den 29. August um 21:00 Uhr auf Freeform als Zwei-Nächte-Event uraufgeführt und kann auf Hulu gestreamt werden

Laut einer Fallstudie des National Criminal Justice Reference Service (NCJRS) aus dem Jahr 2017 sind Schülerinnen, genau wie Cheryl, die am ehesten Opfer sexuellen Fehlverhaltens eines Schulangestellten werden.

Als Cheryl beschloss, nach Kalifornien zu ziehen, um eine Karriere als Filmemacherin zu verfolgen, endete die Beziehung.

Sie bemerkte, dass ihr ehemaliger Schauspiellehrer nie irgendwelche Konsequenzen für ihre Beziehung hatte, aber er wurde von einem Job gefeuert, nachdem er bei einer unangemessenen Beziehung zu einem anderen Schüler erwischt worden war.

In der Dokumentation versucht Cheryl, ihren ehemaligen Lehrer um einen Kommentar zu bitten.

„Ich habe seit ungefähr 10 Jahren nicht mehr mit ihm gesprochen und ich hatte ihn sicherlich nicht gesehen.

„Ich war wirklich nervös. Ich hatte viele Therapien hinter mir und war wirklich besorgt darüber, in gewisser Weise wieder in sein Netz hineingezogen zu werden, um ganz ehrlich zu sein.

„Ich hatte Angst, dass er mich manipulieren könnte“, sagte Cheryl der „Post“.

Sie fügte hinzu, dass er während ihres Gesprächs die Anschuldigungen nicht „direkt abgestritten“ habe und dass sie es bereue, sich an ihn gewandt zu haben.

„Ich würde den Opfern nicht empfehlen, sich den Menschen zu stellen, die sie gepflegt haben, oder ihren Tätern.

„Ich würde niemals für einen konfrontativen Moment plädieren. Ein Teil von mir hat sich als Filmemacher naiv darauf eingelassen, und ich hatte keine Ahnung, was mit mir passieren würde. Es war ein langer Weg.“

Cheryl hat ihre Beziehung zu sich selbst und anderen überprüft, seit sie mit der Arbeit an „Keep This Between Us“ begonnen hat, und hofft, dass ihre teils persönliche Erzählung und teils kulturelle Erkundungsdokumentation mehr Gespräche über die Warnzeichen der Körperpflege fördern wird.

Keep This Between Us wird am Montag, den 29. August um 21:00 Uhr auf Freeform als Zwei-Nächte-Event uraufgeführt und kann auf Hulu gestreamt werden.

https://www.dailymail.co.uk/femail/article-11156959/Documentary-reveals-woman-manipulated-dating-high-school-teacher.html?ns_mchannel=rss&ns_campaign=1490&ito=1490 Der Dokumentarfilm enthüllt, dass eine Frau manipuliert wurde, um mit ihrem Highschool-Lehrer auszugehen

Andrew Kugle

WSTPost is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@wstpost.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button