Die Krone richtet die Kathedrale von Winchester für Dreharbeiten ein, um die Beerdigung von Prinzessin Diana nachzustellen

Die Dreharbeiten für die sechste und letzte Serie von The Crown sind in vollem Gange, während der Netflix-Hit seine sechste und letzte Serie vorbereitet.

Crewmitglieder des Netflix-Hits wurden am Samstag beim Aufbau der Winchester Cathedral gesehen, als sie sich darauf vorbereiteten, Szenen für die Beerdigung von Prinzessin Diana zu filmen.

Die Fans warten gespannt auf die Veröffentlichung im Laufe dieses Jahres, aber die Show sorgt bereits für Kontroversen mit ihren Plänen, den tragischen Tod von Diana darzustellen.

Dreharbeiten: Crew-Mitglieder von The Crown wurden am Samstag beim Aufbau der Kathedrale von Winchester gesehen, als sie sich darauf vorbereiteten, Szenen für die Beerdigung von Prinzessin Diana zu filmen

Dreharbeiten: Crew-Mitglieder von The Crown wurden am Samstag beim Aufbau der Kathedrale von Winchester gesehen, als sie sich darauf vorbereiteten, Szenen für die Beerdigung von Prinzessin Diana zu filmen

Die atemberaubende gotische Kirche wurde am Wochenende mit Absperrungen und Ortungslastwagen vor Ort besichtigt.

Kisten mit roten und weißen Rosen waren über den Boden verstreut zu sehen, mit Beleuchtung und Gerüsten.

Die Winchester Cathedral wird als Ersatz für die Westminster Abbey dienen, wo die Beerdigung der verstorbenen Prinzessin am 6. September 1997 stattfand.

Auf der Leinwand: Die Fans warten gespannt auf ihre Veröffentlichung später in diesem Jahr, aber die Show sorgt bereits für Kontroversen mit ihren Plänen, den tragischen Tod von Diana darzustellen (Dominic West als Prinz Charles und Elizabeth Debicki als Prinzessin Diana in der fünften Serie).

Auf der Leinwand: Die Fans warten gespannt auf ihre Veröffentlichung später in diesem Jahr, aber die Show sorgt bereits für Kontroversen mit ihren Plänen, den tragischen Tod von Diana darzustellen (Dominic West als Prinz Charles und Elizabeth Debicki als Prinzessin Diana in der fünften Serie).

Ort: Kisten mit roten und weißen Rosen waren über den Boden verstreut zu sehen

Ort: Kisten mit roten und weißen Rosen waren über den Boden verstreut zu sehen

Ort: Die Kathedrale von Winchester wird als Ersatz für die Westminster Abbey dienen, wo am 6. September 1997 die Beerdigung der verstorbenen Prinzessinnen stattfand

Ort: Die Kathedrale von Winchester wird als Ersatz für die Westminster Abbey dienen, wo am 6. September 1997 die Beerdigung der verstorbenen Prinzessinnen stattfand

Laut der Website der Kathedrale wird es später in diesem Monat, am 24. und 25. Januar, für Besucher geschlossen sein, wenn angenommen wird, dass Dreharbeiten stattfinden.

Cast und Crew filmten den Trauerzug im Oktober, die königliche Standarte ist über dem Sarg auf der Lafette drapiert – genau wie im wirklichen Leben – während Schauspieler in der zeremoniellen Uniform der Welsh Guards nebenher marschieren.

Die Szene mit einem trauernden William und Prinz Harry – damals 15 und 12 Jahre alt – wurde im Geheimen auf einem stillgelegten RAF-Stützpunkt gedreht.

Am Set: Die beeindruckende gotische Kirche war am Wochenende abgesperrt

Am Set: Die beeindruckende gotische Kirche war am Wochenende abgesperrt

Atemberaubend: Bilder aus dem Inneren der Kathedrale zeigen ihr unglaubliches Inneres

Atemberaubend: Bilder aus dem Inneren der Kathedrale zeigen ihr unglaubliches Inneres

Dekorativ: In der Kirche wurde ein kunstvoller goldener Altar gesehen

Dekorativ: In der Kirche wurde ein kunstvoller goldener Altar gesehen

Blumen: Requisiten wurden in der Kirche verstreut abgebildet

Blumen: Requisiten wurden in der Kirche verstreut abgebildet

Während der Dreharbeiten beschimpften Personen, die der königlichen Familie nahe stehen, die Netflix-Serie als „roh, grausam und völlig unsensibel, insbesondere angesichts des Todes der Königin“.

Die Szenen werden Teil der letzten Serie von The Crown sein, die voraussichtlich später im Jahr 2023 veröffentlicht wird.

Imelda Staunton wird ihre Rolle als Königin Elizabeth II. wiederholen, während Jonathan Pryce ihren Ehemann Prinz Philip spielt.

Elizabeth Debicki wird im Vorfeld ihres Todes erneut als Prinzessin Diana auftreten, während Dominic West Prinz Charles spielt.

Vorbereitung: Es wurde gesehen, wie die Bühnenbeleuchtung im Veranstaltungsort hochging

Vorbereitung: Es wurde gesehen, wie die Bühnenbeleuchtung im Veranstaltungsort hochging

Vorbereitungen: Location-Trucks wurden vor Ort gesehen, während draußen Gerüste aufgebaut wurden

Vorbereitungen: Location-Trucks wurden vor Ort gesehen, während draußen Gerüste aufgebaut wurden

Besucher: Einige Bereiche sind noch für die Öffentlichkeit zugänglich, während der Beginn langsam beginnt

Besucher: Einige Bereiche sind noch für die Öffentlichkeit zugänglich, während der Beginn langsam beginnt

Am Freitag sahen die Fans der Show, wie sich Londons Canary Wharf in das Chicago der 1990er Jahre verwandelte, um eine Reise des US-Präsidenten nachzustellen.

Angesichts des Zeitraums, den The Crown während seiner letzten Serie voraussichtlich abdecken wird, wird die Szene wahrscheinlich die Präsidentschaft von Bill Clinton abdecken, der 1993 gewählt wurde.

Prinzessin Diana besuchte Chicago bereits 1996, 14 Monate vor ihrem Tod, obwohl die sechste Serie von The Crown voraussichtlich im folgenden Jahr aufgenommen wird.

Mitarbeiter: Besatzungsmitglieder wurden draußen in gepolsterten Jacken mit Hunden gesehen

Mitarbeiter: Besatzungsmitglieder wurden draußen in gepolsterten Jacken mit Hunden gesehen

Demnächst: Das Set-up für die Serie schien umfangreich zu sein

Demnächst: Das Set-up für die Serie schien umfangreich zu sein

Schutz: Ein Hund wurde vor Ort gesehen, der das Gebiet bewachte

Schutz: Ein Hund wurde vor Ort gesehen, der das Gebiet bewachte

Die fünfte Serie von The Crown wurde aufgrund des heiklen Themas von König Charles und seiner Ehe mit Diana nach ihrer Veröffentlichung auf Netflix im November reichlich kritisiert.

Viele argumentierten, dass Drehszenen vor dem Tod von Prinzessin Diana in Paris unsensibel seien – ebenso wie die Serie, die nicht lange nach dem Tod der Königin im September letzten Jahres gestartet wurde.

Die neue Serie konzentrierte sich stark auf die Auseinandersetzungen zwischen Prinzessin Diana, gespielt von Debicki, und König Charles (damals Prinz von Wales), dargestellt von West, und zeigte eine Reihe von Tiefpunkten für die Royals.

Dieses Jahr: Die Szenen werden Teil der letzten Serie von The Crown sein, die voraussichtlich später im Jahr 2023 veröffentlicht wird

Dieses Jahr: Die Szenen werden Teil der letzten Serie von The Crown sein, die voraussichtlich später im Jahr 2023 veröffentlicht wird

Kontroverse: Während der Dreharbeiten beschimpften Personen, die der königlichen Familie nahe stehen, die Netflix-Serie als „roh, grausam und völlig unsensibel, insbesondere angesichts des Todes der Königin“.

Kontroverse: Während der Dreharbeiten beschimpften Personen, die der königlichen Familie nahe stehen, die Netflix-Serie als „roh, grausam und völlig unsensibel, insbesondere angesichts des Todes der Königin“.

Darunter sind das Scheitern der Ehe von Charles und Diana, das umstrittene Panorama-Interview des verstorbenen Königs und das berüchtigte „Tampongate“-Telefonat zwischen dem König und der Königin.

Einer der umstrittensten Aspekte der Serie ist, wie sie den Tod von Diana angehen wird, wobei Netflix wegen der Entscheidung, die letzten Tage von Prinzessin Diana nachzustellen und einige Szenen in Paris zu drehen, wo sie starb, auf den Prüfstand gestellt wird.

Es folgten Vorwürfe der Gefühllosigkeit inmitten von Berichten, die Show werde die Verfolgungsjagd in Paris nachstellen, die zu Dianas Tod und Szenen der jungen Prinzen William und Harry führte, die dem Sarg ihrer Mutter folgten. Der genaue Zeitpunkt des Absturzes wird nicht angezeigt.

Follow-up: Die fünfte Serie von The Crown wurde aufgrund des heiklen Themas von König Charles und seiner Ehe mit Diana nach ihrer Veröffentlichung auf Netflix im November reichlich kritisiert

Follow-up: Die fünfte Serie von The Crown wurde aufgrund des heiklen Themas von König Charles und seiner Ehe mit Diana nach ihrer Veröffentlichung auf Netflix im November reichlich kritisiert

Weiter: Einer der umstrittensten Aspekte der Serie ist, wie sie den Tod von Diana angehen wird, wobei Netflix wegen der Entscheidung, die letzten Tage von Prinzessin Diana nachzustellen, einer genauen Prüfung ausgesetzt ist

Weiter: Einer der umstrittensten Aspekte der Serie ist, wie sie den Tod von Diana angehen wird, wobei Netflix wegen der Entscheidung, die letzten Tage von Prinzessin Diana nachzustellen, einer genauen Prüfung ausgesetzt ist

Die amtierende königliche Dame Judi Dench, die König Charles und Camilla nahe steht, hat das Programm beschuldigt, „roh und verletzend“ zu sein.

Dame Judi, 87, die Elizabeth I und Königin Victoria gespielt hat, sagte der Times, die Serie riskiere, der Monarchie zu schaden. Die Oscar-Preisträgerin beschuldigte ihn der „rohen Sensationsgier“ und der Verwischung von Fakten und Fiktion.

Der frühere Premierminister Sir John Major kritisierte eine Szene, die ihn in einem Gespräch mit dem damaligen Prinzen Charles über die Möglichkeit einer Abdankung der Königin als „böswilligen Unsinn“ zeigt.

Letzte: Die letzte Serie wird die Geschichte der königlichen Familie von 1997 bis 2003 abdecken

Letzte: Die letzte Serie wird die Geschichte der königlichen Familie von 1997 bis 2003 abdecken

Tough: Es folgten Vorwürfe der Gefühllosigkeit inmitten von Berichten, dass die Show die Verfolgungsjagd in Paris nachstellen wird, die zu Dianas Tod führte (LR Elizabeth Debicki, Will Powell, Senan West und Dominic West).

Tough: Es folgten Vorwürfe der Gefühllosigkeit inmitten von Berichten, dass die Show die Verfolgungsjagd in Paris nachstellen wird, die zu Dianas Tod führte (LR Elizabeth Debicki, Will Powell, Senan West und Dominic West).

Kürzlich schlug The Crown-Star Gillian Anderson, die Margaret Thatcher in der vierten Serie spielte, auf die Kommentare zurück – und argumentierte, dass die Serie weitaus schädlicher hätte sein können.

Im Gespräch mit Richard Eden von The Daily Mail sagte Gillian: „Es sind viele Forscher beteiligt und viele Leute überprüfen und doppelt und dreifach.

„Es gibt eine Menge, worüber noch nicht geschrieben wurde, über das geschrieben werden könnte. Und wenn Sie den Unterschied zwischen denen wüssten, würden Sie sehen, dass es eine Menge Freundlichkeit und Zurückhaltung gibt.’

Sie fügt hinzu: „Am Ende des Tages gibt es unglaublich mitfühlende und abgerundete Sichtweisen auf Menschen.

„Und was übrig bleibt, sind richtig, ausgereift gezeichnete, komplexe Charaktere. Und da ist so viel drin, dass man sagen muss: ‚Wenn du es nicht getan hättest, würden wir nicht darüber schreiben.’

Szenen: Die handelnde Adelige Dame Judi Dench, die König Charles und Camilla nahe steht, hat das Programm beschuldigt, „roh und verletzend“ zu sein (Elizabeth Debicki als Diana in der fünften Staffel).

Szenen: Die handelnde Adelige Dame Judi Dench, die König Charles und Camilla nahe steht, hat das Programm beschuldigt, „roh und verletzend“ zu sein (Elizabeth Debicki als Diana in der fünften Staffel).

https://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/article-11661241/The-Crown-sets-Winchester-Cathedral-filming-recreate-Princess-Dianas-funeral.html?ns_mchannel=rss&ns_campaign=1490&ito=1490 Die Krone richtet die Kathedrale von Winchester für Dreharbeiten ein, um die Beerdigung von Prinzessin Diana nachzustellen

Greg Norman

WSTPost is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@wstpost.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button