Fordert Australien auf, eine neue Lizenz für Fahrzeuge mit Allradantrieb einzuführen

An einem beliebten Strand an der Gold Coast wurde ein Ute im Wasser festgefahren gefunden, als Australien aufgefordert wurde, einen 4WD-Führerschein einzuführen.

Bilder, die am Wochenende in den sozialen Medien geteilt wurden, zeigen am frühen Sonntagmorgen eine vollgepackte Handelskutsche im flachen Wasser in der Nähe der Landzunge von Miami.

Das Auto war immer noch mit Werkzeugen gefüllt und hatte sogar Leitern, die oben befestigt waren, und es ist noch nicht bekannt, wie die Ute in der Brandung landete.

Einheimische teilten ihre Ansichten über die seltsame Entdeckung in den sozialen Medien.

Eine Ute wurde am Sonntag in Miami angespült. Bild: Facebook

Eine Ute wurde am Sonntag in Miami angespült. Bild: Facebook

„Du kannst dort nicht parken, sehr Schalentier“, schrieb Nathan Barber.

Ein anderer Anwohner fragte, ob jemand drinnen zelte, wurde aber versichert, dass das Auto tatsächlich leer sei.

In der Zwischenzeit schlugen andere vor, dass die Ute möglicherweise gestohlen und entsorgt wurde.

»Weiß jemand, aus welcher Straße es gestohlen wurde? Der Arbeitslaster eines armen Menschen“, schrieb Ben Doyle Real Estate.

Die Einheimischen wurden durch die Entdeckung verwirrt. Bild: Mark Wilson.

Die Einheimischen wurden durch die Entdeckung verwirrt. Bild: Mark Wilson.

‘Können ihre Werkzeuge von ihnen geborgen werden, bevor sie vollständig zerstört sind?’ Steve Costanzo schrieb.

Ein Sprecher der Polizei von Queensland sagte, sie seien sich des Vorfalls bewusst.

„Die Polizei wurde am Sonntag, dem 4. September, gegen 4.20 Uhr auf ein Auto im Wasser vor dem Strand von Miami, Gold Coast, aufmerksam gemacht“, sagten sie NewsWire.

“Bei der Ankunft stellten die Beamten fest, dass das Fahrzeug verlassen worden war.”

Die Entdeckung kommt, als Offroad-Enthusiasten Australien auffordern, eine neue Lizenz für 4WD-Fahrer einzuführen, während immer mehr Typen mit voll ausgestatteten Fahrzeugen auf Outdoor-Abenteuern festsitzen.

Abschleppwagenfahrer haben ein Vermögen damit gemacht, Aussies „mit der ganzen Ausrüstung und ohne Ahnung“ zu retten, da Fahrer ohne Können an Stränden, Grasland und schlammigen Buschlandoberflächen stecken bleiben.

Viele wissen nicht, wie sie diese Fahrzeuge auf anderen Oberflächen als Asphalt sicher bedienen können, bevor sie stecken bleiben oder Hunderte von Kilometern ohne Hilfe liegen bleiben.

Pat Callinan sagt, dass Lizenzen eingeführt werden sollten, um sicherzustellen, dass die Fahrer eine sicherheitsbasierte Ausbildung erhalten, bevor sie abseits der ausgetretenen Pfade fahren.

Er sagt, dass Motorräder und schwere Fahrzeuge spezielle Lizenzen haben, und fordert eine für 4WD, weil Offroad-Gelände eine andere Dynamik haben als Straßenumgebungen.

Eine Reihe von unerfahrenen Fahrern, die ausgestattete 4WDs und andere teure Fahrzeuge kaufen, geraten an Stränden und anderen Oberflächen ins Stocken

Eine Reihe von unerfahrenen Fahrern, die ausgestattete 4WDs und andere teure Fahrzeuge kaufen, geraten an Stränden und anderen Oberflächen ins Stocken

4WD-Enthusiasten fordern, dass die Freizeitaktivität eine Lizenz benötigt, um die Sicherheit und Regulierung zu erhöhen

4WD-Enthusiasten fordern, dass die Freizeitaktivität eine Lizenz benötigt, um die Sicherheit und Regulierung zu erhöhen

„Für die technischen Aspekte sind Training und Ausbildung der Schlüssel“, schreibt er in seinem Blog „Pat Callinan’s 4X4 Adventures“.

„Derzeit deckt eine Lizenzkategorie alles ab, von einem Kia Piccanto über einen LandCruiser der Serie 79 bis hin zu einem Porsche 911. Das sind ziemlich breite Pinselstriche.

Er empfiehlt, dass Australien eine Offroad-4WD-Lizenz einführt, um sicherzustellen, dass Fahrer alle Umgebungen sicher bewältigen können.

“Dadurch kann zufriedenstellend sichergestellt werden, dass jeder angehende Offroad-Fahrer über Grundkenntnisse der Fahrzeugdynamik im Gelände und hoffentlich einen gesunden Respekt für die Umgebung verfügt, in der er fährt.”

Herr Callinan sagte, Genehmigungen würden auch dazu beitragen, Allradbesitzern eine Stimme zu geben, da die Regierung wissen würde, wie viele Menschen am Offroad-Fahren teilnehmen.

Abschleppwagenfahrer haben ein Vermögen damit gemacht, Aussie-Typen „mit der ganzen Ausrüstung und ohne Ahnung“ zu retten.

Abschleppwagenfahrer haben ein Vermögen damit gemacht, Aussie-Typen „mit der ganzen Ausrüstung und ohne Ahnung“ zu retten.

Viele, die sich dafür entschieden haben, ihre Wochenenden damit zu verbringen, ihre neuen Allradfahrzeuge an den Strand, in die Wüste oder ins Grasland zu bringen, wissen normalerweise nicht, wie sie diese Fahrzeuge auf diesen Oberflächen sicher bedienen können, bevor sie stecken bleiben oder liegen bleiben

Viele, die sich dafür entschieden haben, ihre Wochenenden damit zu verbringen, ihre neuen Allradfahrzeuge an den Strand, in die Wüste oder ins Grasland zu bringen, wissen normalerweise nicht, wie sie diese Fahrzeuge auf diesen Oberflächen sicher bedienen können, bevor sie stecken bleiben oder liegen bleiben

„Gesetze werden den Motorradfahrern angepasst, weil ihre Anzahl bekannt und nachvollziehbar ist, und das bedeutet politische Überzeugungsarbeit. Waffenbesitzer haben eine Stimme, weil strenge Lizenzen erteilt werden“, sagte er.

„Amateurfischer erhalten zumindest in NSW den Aufbau einer Infrastruktur und die Unterstützung nichtkommerzieller Fischerei. Wieso den? Lizenzen. Zahlen. Rechenschaftspflicht.

„Eine Lizenz könnte nur das Ticket sein, das 4X4-Besitzer und Offroad-Enthusiasten brauchen, um aufzustehen und gezählt zu werden.

Er sagte, dass es bis zu 2 Millionen 4WD-Fanatiker geben könnte, die politische Änderungen verpassen, weil das australische Statistikamt nicht zwischen privaten, straßenorientierten und geländegängigen Autos unterscheidet.

Eine Gruppe von Reisenden wurde verprügelt, weil sie ihre Maseratis im Wert von über 150.000 US-Dollar an einen beliebten Strand gefahren hatte – nur damit die Luxusautos in den Sanddünen stecken blieben

Eine Gruppe von Reisenden wurde verprügelt, weil sie ihre Maseratis im Wert von über 150.000 US-Dollar an einen beliebten Strand gefahren hatte – nur damit die Luxusautos in den Sanddünen stecken blieben

David Wilson von Adventure 4WD erklärte, dass ein Sturz oder Steckenbleiben beim Fahren auf neuem Terrain eine „teure Übung“ sein kann und ein Fahrertraining dazu beitragen kann, die Wahrscheinlichkeit einer Panne zu verringern

David Wilson von Adventure 4WD erklärte, dass ein Sturz oder Steckenbleiben beim Fahren auf neuem Terrain eine „teure Übung“ sein kann und ein Fahrertraining dazu beitragen kann, die Wahrscheinlichkeit einer Panne zu verringern

Der Anruf kommt, als ein Unternehmen aus Queensland über das lange Osterwochenende 11 Rettungen festgefahrener Fahrzeuge meldete.

James Stewart, Direktor von Driving Solutions, sagte gegenüber Daily Mail Australia, dass mehr Fahrer teure Geländewagen gekauft haben, um während der Coronavirus-Pandemie herumzureisen und Australien zu sehen, während die internationalen Grenzen geschlossen waren.

„Es gibt mehr Menschen, die durch Australien reisen, daher ist die Anzahl festgefahrener Fahrzeuge besser sichtbar“, sagte er.

‘Die Autos [4WD’s] kompatibler sind [with off-road terrain] jetzt und es macht die Fahrer bequemer und übermütig. Irgendwann fangen die Bedingungen die Leute ein.’

‘Sie [drivers] Rufen Sie uns dann normalerweise an und denken Sie: “Oh Scheiße, ich wünschte, ich hätte diesen Kurs gemacht.”

Stewarts Unternehmen führt einen speziellen 4WD-Kurs durch, der Australiern dabei hilft, sicherere Fahrfähigkeiten im Gelände zu entwickeln.

Stewart sagt, er „wünsche sich nur“, dass sein Unternehmen neue 4WD-Fahrer erreichen könnte, bevor sie ihren „ersten Fehler“ machen.

Das Abschleppunternehmen Clayton's Towing aus Queensland meldete über das lange Osterwochenende 11 Rettungen festgefahrener Fahrzeuge an Stränden nördlich von Noosa und entlang Fraser Island. (Im Bild: Eines der festgefahrenen Fahrzeuge)

Das Abschleppunternehmen Clayton’s Towing aus Queensland meldete über das lange Osterwochenende 11 Rettungen festgefahrener Fahrzeuge an Stränden nördlich von Noosa und entlang Fraser Island. (Im Bild: Eines der festgefahrenen Fahrzeuge)

„Allradfahren ist das gefährlichste Fahren“, fuhr er fort. „Die Strecken sind ein lebender Organismus und verändern sich aufgrund der Wetterbedingungen ständig.“

“Es ist wichtig zu verstehen, was Ihr Auto kann und was der Fahrer kann.”

Andrew Boyd vom Toyota Land Cruiser Club of Australia glaubt, dass viele Aussies Allradfahrzeuge kaufen, ohne von den Händlern richtig darüber informiert worden zu sein, wie man sie sicher bedient.

‘Sie [buyers] Nehmen Sie sie aus den Ausstellungsräumen. Die Dealer würden diesen Leuten nicht sagen, welche Knöpfe sie drücken sollen“, sagte Boyd.

“Sie nehmen sie dann mit an die Strände und geraten in alle möglichen Schwierigkeiten.”

Boyd erinnerte sich an eine Zeit, als er gerade in seinen Zwanzigern einen neuen Allradantrieb gekauft und damit zum ersten Mal an einen Strand gefahren war.

Er war bald im Sand festgefahren, wurde aber glücklicherweise von einem vorbeifahrenden Fahrer unterstützt, der Boyd darüber informierte, dass sein Reifendruck der Grund war, warum er feststeckte.

“Jemand ist zu mir gefahren und hat mir gesagt: ‘Hast du deine Reifen runtergelassen?'”, erzählte Boyd.

„Als ich nach Hause kam, sagte mir mein Bruder, ich solle diesem Club beitreten. Es hat mir beigebracht, wie man diese Fahrzeuge fährt“, fügte er hinzu.

Der Direktor von Driving Solutions, James Stewart (im Bild), sagt, dass viele neue Fahrer neu gekaufte Allradfahrzeuge zum ersten Mal ohne „Kenntnisstufe“ auf ein anderes Terrain fahren.

Der Direktor von Driving Solutions, James Stewart (im Bild), sagt, dass viele neue Fahrer neu gekaufte Allradfahrzeuge zum ersten Mal ohne „Kenntnisstufe“ auf ein anderes Terrain fahren.

David Wilson von Adventure 4WD stimmte dem zu, dass es nach der Pandemie jetzt mehr Fahrer als je zuvor im Gelände gibt – daher eine höhere Anzahl von Zwischenfällen.

„Nach Covid hat das Interesse an Aussies, die durch das Land reisen wollen, massiv zugenommen, und viele haben neue oder gebrauchte Fahrzeuge gekauft, um genau das zu tun“, sagte er.

Wilson erklärte, dass ein Sturz oder Steckenbleiben beim Fahren auf neuem Terrain eine „teure Übung“ sein kann und das Fahrertraining dazu beitragen kann, die Wahrscheinlichkeit einer Panne zu verringern.

„Angehende Reisende können auf viele Websites verweisen, die hilfreich sind, um Hinweise zum Fahrzeugbetrieb und -management zu geben. Das ist gut und auch die Erfahrung aus einem Praktikum, wie wir es hier bei Adventure 4WD machen.“

Wo kann man einen 4WD-Kurs machen?

Australier werden aufgefordert, einen 4WD-Kurs zu absolvieren, bevor sie ins Gelände gehen.

Die Kurse decken alle Grundlagen des 4WD-Fahrens ab, einschließlich eines Verständnisses des 4WD-Systems, der Knöpfe, der Wartung, der Fehlersuche, der Ermittlung der reibungslosesten Routen und des Fahrens auf verschiedenen Geländearten.

New South Wales

Driving Solutions 4WD-Fahrertraining – Eastern Creek – eintägiger Kurs – 305 $

Great Divide Tours 4WD Training – Eleanora Heights – zweitägiger Kurs – 690 $

Getabout Training Services Off Road Skills – mehrere Standorte – eintägiger Kurs – 425 $

Toyota Land Cruiser Club of Australia 4WD Training – Yagoona & Willowglen – 1 Abend & 2 Tage Kurs – Mitgliedsbeitrag (variiert)

Queensland

Australian Offroad Academy Offroad Fraser Island – Sunshine Coast – eintägiger Kurs – 995 $

Australian 4WD Sand Course – Bribie Island – Tageskurs – unbekannt

4WD Adventures 4WD Einführung – Morayfield – eintägiger Kurs – 230 $

Brisbane Hinterland Offroad-Einführungskurs – Brisbane – eintägiger Kurs – 300 $

Driven Training Recreational 4WD Course – Yatala – eintägiger Kurs – erkundigen Sie sich

HANDLUNG

4WD Training Services – Canberra – unbekannt – erkundigen Sie sich

Viktoria

Mountain Top Experience 4WD Training – Rawson – zweitägiger Kurs – 340 $

Safetrek Basic 4WD Course – Melbourne – zweitägiger Kurs – 370 $

Tasmanien

Tasmanian Offroad Adventures „Sand“- und „Bush“-Kurs – Launceston – eintägiger Kurs – 250 $

4WD Tasmanien Basiskurs 4WD – Südtasmanien – zweitägiger Kurs – 220 $ pro Person

Süd Australien

Adventure 4WD 4WD Training Einführungskurs – Lyndoch – eintägiger Kurs – 485 $

Pindan Tours 4WD-Kurse – Flinders Ranges – verschiedene – erkundigen Sie sich

West-Australien

Western Wilderness Bush & Sand-Kurs – Pinjar – eintägiger Kurs – 365 $

Eureka 4WD 4WD-Einführungskurs – Bellevue – eintägiger Kurs – 275 $

https://www.dailymail.co.uk/news/article-11179435/Calls-Australia-introduce-new-licence-4WD-vehicles.html?ns_mchannel=rss&ns_campaign=1490&ito=1490 Fordert Australien auf, eine neue Lizenz für Fahrzeuge mit Allradantrieb einzuführen

Bradford Betz

WSTPost is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@wstpost.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button