Jada Pinkett Smith schien „stolz“ zu sein, ihre Trennung von Will bekannt zu geben, und schien sogar das Lachen zu unterdrücken, behauptet eine Expertin für Körpersprache – die sagt, bombastische Enthüllungen seien die „Komfortzone“ des Stars.

Jada Pinkett-Smith war überraschend ruhig, als sie die bombastische Nachricht verkündete, dass sie und ihr Mann Will seit sieben Jahren getrennt sind, und schien laut einem Experten für Körpersprache sogar das Lachen zu unterdrücken.

Im Gespräch mit FEMAIL deutete Judi James an, dass die 52-Jährige in ihrem sensationellen Interview in der Today-Show fast „stolz“ wirkte, die Ankündigung zu machen.

Judi schlug vor, dass das Drama Jadas „Komfortzone“ sei, dank ihrer Red Table Talks-Show, in der sie an explosive Enthüllungen gewöhnt ist – wie etwa das Eingeständnis ihrer Affäre mit dem Freund der Familie, August Alsina, im Jahr 2020.

Allerdings könnte ihre offensichtliche nervöse Erregung auch ein Zeichen der Erleichterung sein, die Wahrheit über ihre turbulente Beziehung ans Licht zu bringen.

Jada setzte sich mit Hoda Kotb zusammen und erklärte, warum ihre Ehe mit Will, 55, gescheitert war: „Als wir das Jahr 2016 erreichten, waren wir von den Versuchen einfach erschöpft. Ich glaube, wir steckten beide immer noch in unserer Fantasie fest, wie die andere Person unserer Meinung nach sein sollte.‘

Jada Pinkett-Smith lächelte vor „Tapferkeit“, als sie die Bombennachricht fallen ließ, dass sie und ihr Mann Will seit sieben Jahren getrennt sind, wie ein Experte für Körpersprache enthüllte

Jada Pinkett-Smith lächelte vor „Tapferkeit“, als sie die Bombennachricht fallen ließ, dass sie und ihr Mann Will seit sieben Jahren getrennt sind, wie ein Experte für Körpersprache enthüllte

Und Judi sagte, dass die zweifache Mutter sehr lebhaft wirkte, als sie die Enthüllung machte und gleichzeitig für ihre neue Autobiografie wirbt.

„Mit einem Buch zum Einstecken wirft sie eine Badebombe in alles, was die Fans über ihre „perfekte“ Ehe mit Will wissen und denken, was für die kontraintuitive Zurschaustellung der Körpersprache verantwortlich sein könnte, als sie die Neuigkeiten während dieses Interviews verbreitet“, heißt es in der Mitteilung Profi erklärt.

„Ohne die Worte deutete Jadas Gesichtsausdruck darauf hin, dass sie eine gute Nachricht verkündete, wie eine Verlobung oder eine heimliche Hochzeit, und nicht eine Trennung, die sieben Jahre zuvor stattgefunden hatte.

„Sie schien ein Lächeln zu unterdrücken, als sie den Gastgeber mit der Kugel „überraschte“.

Judi sagte, Jada schürzte offenbar ihre Lippen in einem „Unterdrückungsritual, als wäre sie aufgeregt, die Neuigkeit zu sehen“, mit einem „verzogenen Lächeln, als ob sie versuchte, nicht zu lachen“.

„Sie lächelte, als sie ihren Kopf neigte“, fügte der Experte hinzu. „Sie wirken fast stolz, als ob sie jemandem ein schönes Überraschungsgeschenk machen würden.“

„Sie nickte dem Moderator tief zustimmend zu, als er die Neuigkeit erzählte, und es gab ein explosives Lachen, als würde sie endlich alle unterdrückten Emotionen loslassen.“

Judi erklärte auch, dass „ein Lächeln, wenn man schlechte oder traurige Nachrichten überbringt oder hört, eine Tapferkeit sein kann und eine recht häufige Reaktion ist“.

Dass sie in diesen Momenten die Hände umklammerte, ließ jedoch auch „auf eine gewisse Anspannung schließen“.

Im Gespräch mit FEMAIL deutete Judi James an, dass die 52-jährige Schauspielerin bei ihrem aufsehenerregenden Interview in der Today-Show fast „stolz“ wirkte, als sie die Nachricht preisgab, da sie sich dank Red Table Talks in ihrer „Komfortzone“ befinde

Im Gespräch mit FEMAIL deutete Judi James an, dass die 52-jährige Schauspielerin bei ihrem aufsehenerregenden Interview in der Today-Show fast „stolz“ wirkte, als sie die Nachricht preisgab, da sie sich dank Red Table Talks in ihrer „Komfortzone“ befinde

Jada setzte sich mit Hoda Kotb zusammen und erklärte, warum ihre Ehe mit Will, 55, gescheitert war. Beide im Jahr 2019 abgebildet

Jada setzte sich mit Hoda Kotb zusammen und erklärte, warum ihre Ehe mit Will, 55, gescheitert war. Beide im Jahr 2019 abgebildet

‘[Jada’s] „Ich ziehe die Augenbrauen hoch, als von ihrem „getrennten Leben“ die Rede war, was auf Offenheit hindeutet“, sagte der Experte außerdem.

Als der Star gefragt wurde, warum sie sich entschieden habe, die Wahrheit so lange zu verbergen, schien es dem Star schmerzlich zu sein, weil sie normalerweise so eine „geradlinige Rednerin“ sei.

„Hier schaute sie nach oben und da war ein leichtes Zucken“, erklärte Judi.

„Ihre Stimmung änderte sich, als sie dominanter und ernster wurde, ein Auge zusammenkniff und mit einer einhändigen Geste oder Nachdruck und Präzision sprach.“

In dem Interview sagte Jada – die 2020 zugab, eine Affäre mit dem Sänger August Alsina gehabt zu haben –, dass sie über eine rechtliche Scheidung nachdenke, diese aber nie durchziehen könne, und gab offen zu, dass sie ihrem Mann ein „Versprechen“ gegeben habe, dies zu tun Geben Sie ihm niemals einen „Grund“, sich scheiden zu lassen.

„Ich habe versprochen, dass es für uns nie einen Grund geben wird, uns scheiden zu lassen“, fuhr sie fort. „Wir werden alles durchstehen.“ Und ich habe es einfach nicht geschafft, dieses Versprechen zu brechen.‘

„Aber du lebst immer noch getrennt?“ Hoda hakte nach und veranlasste Jada zu der Bestätigung: „Wir leben getrennt.“

Man konnte Jada während des Interviews lächeln sehen

Sie lachte manchmal

Jadas nervöse Aufregung könnte auch ein Zeichen dafür sein, dass sie erleichtert ist, die Wahrheit über ihre turbulente Beziehung ans Licht zu bringen, sagte Judi

Der Star schien schmerzlich zu sein, als er gefragt wurde, warum sie sich entschieden habe, die Wahrheit zu verbergen, da sie normalerweise so eine „geradlinige Rednerin“ sei.

Der Star schien schmerzlich zu sein, als er gefragt wurde, warum sie sich entschieden habe, die Wahrheit zu verbergen, da sie normalerweise so eine „geradlinige Rednerin“ sei.

Sprechen mit MenschenJada gab zu, dass die beiden tatsächlich getrennt lebten, als ihr Mann den Komiker Chris Rock bei der Oscar-Verleihung 2022 ohrfeigte, als dieser in einem Anflug von Wut über einen Witz über die Glatze seiner Frau die Bühne betrat.

Sie stellte fest, dass keine dauerhaften Entscheidungen über die Zukunft ihrer Ehe getroffen wurden, und erklärte, dass sie und Will „immer noch daran arbeiten“, es herauszufinden.

„Wir haben gemeinsam wirklich schwere Arbeit geleistet“, sagte sie. „Wir haben gerade tiefe Liebe zueinander empfunden und werden herausfinden, wie das aussieht.“

Jada lobte weiterhin ihre Kinder – Jaden (25), Willow (22) und Trey (30), Wills Sohn aus einer früheren Beziehung – dafür, dass sie ihr in dieser schwierigen Zeit ihrer Beziehung zur Seite standen.

„Meine Kinder, sie sind kleine Gurus.“ „Sie haben mir ein tiefes Gefühl der Selbstakzeptanz beigebracht“, sagte sie. „Sie lieben jeden Teil von mir.“ Das Maß an Liebe, bedingungsloser Liebe, die sie für mich und ihren Vater empfinden.

„Und es ist eine Sache, die Person sein zu wollen, die diese bedingungslose Liebe schenkt.“ Und dann muss da noch der Empfänger sein.“

Die Trennung von Will und Jada wird für viele ein Schock sein, da sie die Gerüchte über ihre Ehe dementiert und den Anschein eines engagierten Ehepaares bewahrt haben.

Bei der 94. Oscar-Verleihung gab Will dem Komiker Chris eine Ohrfeige, als er scherzte, dass Jada wegen ihrer Glatze wie „GI Jane“ aussehe, als sie kürzlich enthüllt hatte, dass sie an Alopezie leide.

Der „Fresh Prince“-Star war sichtlich wütend über den Seitenhieb, stürmte die Bühne und gab Chris eine Ohrfeige, weil er den Witz gemacht hatte.

Der schockierende Angriff ereignete sich kurz bevor er für seine Darstellung der Tennis-Superstars Venus und des hingebungsvollen Vaters von Serena Williams im Film „King Richard“ den Preis als bester Hauptdarsteller mit nach Hause nahm.

In einer weitschweifigen Dankesrede gab ein schluchzender Will zu, dass „die Liebe einen dazu bringt, verrückte Dinge zu tun“, versäumte es aber bezeichnenderweise, sich bei Chris für seinen Angriff zu entschuldigen.

Im Juli 2020 gab Jada zu, dass sie am 31. August eine Affäre mit der Sängerin hatte, als sie mit Will verheiratet war, als es im Beichtstuhl zu einer Bombe kam.

Die Schauspielerin enthüllte ihre Affäre zum ersten Mal öffentlich, als sie sich mit ihrem entfremdeten Ehemann zu einem intimen Gespräch in ihrer Facebook-Show Red Table Talk zusammensetzte, in der sie Sie sagte, sie habe vor vier Jahren eine Freundschaft mit August aufgebaut, bestand jedoch darauf, dass sie und Will eine „schwierige Zeit“ durchlebten und sich „im Grunde genommen getrennt“ hätten.

Will, 55, und Jada (zu sehen bei den Oscar-Verleihungen 2022) wurden getrennt, als der Schauspieler Chris Rock bei der Oscar-Verleihung eine Ohrfeige gab, nachdem dieser einen Witz über die Glatze der Schauspielerin gemacht hatte

Will, 55, und Jada (zu sehen bei den Oscar-Verleihungen 2022) wurden getrennt, als der Schauspieler Chris Rock bei der Oscar-Verleihung eine Ohrfeige gab, nachdem dieser einen Witz über die Glatze der Schauspielerin gemacht hatte

Jada und Will bei den Oscars 2022 mit ihren Kindern Jaden und Willow sowie Wills Sohn Trey, 30, von seiner ersten Frau Sheree Zampino

Jada und Will bei den Oscars 2022 mit ihren Kindern Jaden und Willow sowie Wills Sohn Trey, 30, von seiner ersten Frau Sheree Zampino

Bei der 94. Oscar-Verleihung gab Will dem Komiker Chris eine Ohrfeige, als er scherzte, dass Jada wie „GI Jane“ aussehe.

Bei der 94. Oscar-Verleihung gab Will dem Komiker Chris eine Ohrfeige, als er scherzte, dass Jada wie „GI Jane“ aussehe.

Jada gab zu, dass sie im Jahr 2020 während eines Red Table Talks eine Affäre mit dem Sänger August Alsina hatte. Beide im Jahr 2017 abgebildet

Jada gab zu, dass sie im Jahr 2020 während eines Red Table Talks eine Affäre mit dem Sänger August Alsina hatte. Beide im Jahr 2017 abgebildet

Damals bezeichnete Jada die jahrelange Affäre mit der R&B-Sängerin als „Verstrickung“, die nun im August-Track „Shake the World“ als Referenz dient.

Die schockierende Beichte fand statt, nachdem beide Schauspieler Augusts Behauptungen, Will habe ihm seinen Segen für eine Beziehung mit Jada gegeben, zunächst bestritten hatten.

Das bombastische Interview in der Today-Show findet inmitten von Jadas fortlaufender Werbetour für ihr neues Buch statt, bei der sie sich über eine Reihe schwieriger Themen äußert – darunter ihren Kampf gegen „Depression“ und „Verzweiflung“, der begann, als sie 40 wurde.

„Auf dem Papier sah alles großartig aus – ich hatte die schöne Familie, den Superstar-Ehemann, den verschwenderischen Lebensstil, Ruhm und Reichtum“, schreibt sie laut einem Auszug, den sie erhalten hat, in dem Buch Menschen.

Sie sagt jedoch, dass ich hinter den Kulissen „in Verzweiflung geraten war und immer weniger auf dieser Erde sein wollte.“

Jada war das Produkt einer turbulenten Kindheit in Baltimore, gezeichnet von der Heroinsucht ihrer Mutter und dem Alkoholismus ihres Vaters.

Vor dem Hintergrund ihres turbulenten Privatlebens entwickelte sich Jada zu einer Drogendealerin, als sie sich in der High School mit Tupac Shakur anfreundete.

In ihrer Autobiografie schreibt sie, dass sie im Erwachsenenalter entdeckte, dass sie an einem „komplexen Trauma mit PTBS und Dissoziation“ litt.

Während ihrer Zeit großer Not im Jahr ihres 40. Geburtstags hatte sie jedoch noch keine offizielle Diagnose erhalten und hatte Mühe, ihr Trauma in den Griff zu bekommen.

Bradford Betz

Bradford Betz is a WSTPost U.S. News Reporter based in London. His focus is on U.S. politics and the environment. He has covered climate change extensively, as well as healthcare and crime. Bradford Betz joined WSTPost in 2023 from the Daily Express and previously worked for Chemist and Druggist and the Jewish Chronicle. He is a graduate of Cambridge University. Languages: English. You can get in touch with me by emailing: betz@ustimespost.com.

Related Articles

Back to top button