Migranten geben sich die Hand, nachdem sie mit dem Bus von Texas nach New York City gebracht wurden, und erhalten Decken

Busse mit Migranten, die aus Texas nach New York City geschickt wurden, wurden am Sonntag in Manhattan erneut mit Handschlag und einer offiziellen Eskorte von Mitgliedern der Verwaltung von Bürgermeister Eric Adams begrüßt.

Der Gouverneur von Texas, Greg Abbott, bestellte über ein Dutzend Busse mit Migranten sowohl zum Big Apple als auch nach Washington, um ihnen die Natur der Krise an der Grenze zu zeigen.

Der Staat hat 12.707.720,92 US-Dollar an Wynne Transportation gezahlt, den Charterdienst, der Migranten in die verschiedenen Städte bringt. Rund 44 Migranten stiegen am Sonntag aus dem Bus, der von Oscar Leeser, dem Bürgermeister von El Paso, in die größte Stadt des Landes befohlen wurde.

Jeder der ankommenden Migranten in der Hafenbehörde von New York City wurde mit einem Händedruck von einem lokalen Führer und einer Decke begrüßt und dann zu einem örtlichen Hotel eskortiert.

Manuel Castro, der Direktor des Büros für Einwanderungsangelegenheiten von Adams, sagte: „Wie in den vergangenen Tagen ist es unsere Priorität, sicherzustellen, dass es den Asylbewerbern gut geht. Wir haben innerhalb der Hafenbehörde einen medizinischen Dienst für Lebensmittelwasser.’

Ein Bus mit Migranten kam am Sonntag aus El Paso, Texas, in New York City an

Ein Bus mit Migranten kam am Sonntag aus El Paso, Texas, in New York City an

Jeder der ankommenden Migranten in der New Yorker Hafenbehörde erhielt einen Handschlag, eine Decke und wurde dann zu einem örtlichen Hotel eskortiert

Jeder der ankommenden Migranten in der New Yorker Hafenbehörde erhielt einen Handschlag, eine Decke und wurde dann zu einem örtlichen Hotel eskortiert

Die Migranten sind Teil eines anhaltenden Trends von Gouverneuren des Südens, die sie in traditionell liberale Städte schicken

Die Migranten sind Teil eines anhaltenden Trends von Gouverneuren des Südens, die sie in traditionell liberale Städte schicken

Rund 44 Migranten stiegen am Sonntag aus dem Bus, der von Oscar Leeser, dem Bürgermeister von El Paso, in die größte Stadt des Landes befohlen wurde

Rund 44 Migranten stiegen am Sonntag aus dem Bus, der von Oscar Leeser, dem Bürgermeister von El Paso, in die größte Stadt des Landes befohlen wurde

Der Gouverneur von Texas, Greg Abbott, bestellte über ein Dutzend Busse mit Migranten sowohl zum Big Apple als auch nach Washington, um ihnen die Natur der Krise an der Grenze zu zeigen

Der Gouverneur von Texas, Greg Abbott, bestellte über ein Dutzend Busse mit Migranten sowohl zum Big Apple als auch nach Washington, um ihnen die Natur der Krise an der Grenze zu zeigen

blank

blank

Castro gab Anfang dieser Woche bekannt, dass das Rathaus gezwungen war, Notabkommen mit den Hotels abzuschließen, weil das Notunterkunftssystem überlastet ist.

Fünf weitere Busse kamen am Donnerstag aus Texas an und beförderten Migranten, die vom texanischen Gouverneur Greg Abbott umgesiedelt wurden.

Die gleiche Anzahl von Bussen kam am Mittwoch an, was eine Rekordzahl für Migranten war, die am Busterminal der Hafenbehörde ankamen.

Castro gab bekannt, dass seit Mai mehr als 6.000 Migranten Hilfe aus der Stadt benötigten, darunter mindestens 750 in den Bussen, die Abbott begann, sie von Texas nach New York zu schicken.

Vor zwei Wochen gab das Rathaus an, dass 11 Hotels genutzt würden, um den Druck zu verringern, aber das wurde jetzt auf 14 erhöht.

Das Rathaus hat auch bestätigt, dass es nicht länger plant, 600 Familien im Luxushotel The Row in der Nähe des Times Square in NYC unterzubringen, das regelmäßig voller Touristen ist.

Der Kommissar für Einwanderungsangelegenheiten, Manuel Castro, gab bekannt, dass das Rathaus gezwungen war, Notabkommen mit 14 Hotels in der ganzen Stadt abzuschließen, weil das Unterkunftssystem überlastet ist

Der Kommissar für Einwanderungsangelegenheiten, Manuel Castro, gab bekannt, dass das Rathaus gezwungen war, Notabkommen mit 14 Hotels in der ganzen Stadt abzuschließen, weil das Unterkunftssystem überlastet ist

Vor zwei Wochen gab das Rathaus an, dass 11 Hotels genutzt würden, um den Druck zu verringern, aber das wurde jetzt auf 14 erhöht. Mindestens 750 Asylbewerber sind aus Texas nach New York gekommen

Vor zwei Wochen gab das Rathaus an, dass 11 Hotels genutzt würden, um den Druck zu verringern, aber das wurde jetzt auf 14 erhöht. Mindestens 750 Asylbewerber sind aus Texas nach New York gekommen

Sie haben jedoch Pläne zurückgestellt, 600 Familien im Luxushotel The Row am Times Square unterzubringen, das voller Touristen ist

Sie haben jedoch Pläne zurückgestellt, 600 Familien im Luxushotel The Row am Times Square unterzubringen, das voller Touristen ist

New York City wird zusätzlich zu den bereits von Bürgermeister Eric Adams angekündigten 1.000 Hotelzimmern 5.000 Hotelzimmer anmieten, um Migranten unterzubringen, die mit Bussen aus Texas ankommen.

Während einer gestrigen Pressekonferenz erklärte Castro auch, dass sowohl Bürgermeister Eric Adams als auch Gouverneurin Kathy Hochul Beamte in anderen Bundesstaaten um Hilfe bei der Unterbringung der Migranten gebeten hätten.

Er hat jedoch keine der anderen Städte oder Führer identifiziert, die kontaktiert wurden, um bei dem Unterstützungsprogramm zu helfen.

Er sagte: „Im Gegensatz zu Gouverneur Abbott zeigen unser Bürgermeister und unser Gouverneur echte Führung, indem sie sich aktiv mit dem Weißen Haus und der Bundesregierung sowie Gouverneuren im ganzen Land und Bürgermeistern im ganzen Land abstimmen, um zu sehen, wie wir zusammenarbeiten können, um die Notwendigkeit zu decken Asylbewerber umsiedeln.“

Bürgermeister Adams gab letzte Woche bekannt, dass Hotels in District Two, wo „öffneten täglich und dienten als Unterstände“.

Er sagte auch, dass alle Kinder, die über die Grenze reisen, in das Schulsystem integriert würden und Materialien und Rucksäcke erhalten würden.

Andrea Catsimatidis, Vorsitzende der Manhattan Republican Party, sagte: „NYC sucht nach zusätzlichen 5.000 Hotelzimmern, um Migranten mit Bussen unterzubringen.

„Also haben wir jetzt illegale Einwanderer statt Touristen in unseren Hotels. Stellen Sie sich diese Auswirkungen auf unsere Wirtschaft, Kriminalität und Steuergelder vor.’

Die NYC Hotel Association hat erklärt, dass die Betreiber bereit sind, Tausende von Migranten unterzubringen, um die Wohnungsprobleme der Stadt zu lösen.

Vijay Dandapani, Präsident der Gruppe, die fast 300 Hotels vertritt, verglich die Migrantenkrise mit der Situation der Obdachlosenunterkünfte während der Pandemie.

Er sagte gegenüber DailyMail.com: „Einzelne Hotels, die unsere Mitglieder sein können oder nicht, könnten sich daran beteiligen, und in der Vergangenheit, auf dem Höhepunkt der Pandemie, waren wir direkt daran beteiligt, Menschen aus Obdachlosenunterkünften in Hotels zu bringen.

„Wir sind wieder da, zusammen mit unseren Stakeholdern in der Stadt, um das Notwendige zu tun, wenn es das ist, was von uns verlangt wird.

„Jeder macht das freiwillig, es kommt darauf an, wie er es sieht. Sie werden sicherlich nicht sehen, dass die luxuriösen Fünf-Sterne-Hotels daran teilnehmen, aber drei oder vier Starts wie während der Pandemie können hilfreich sein, da dieser Markt noch nicht wieder auf das Niveau vor der Pandemie zurückgekehrt ist.

„Wir selbst sind bereit und wir haben es in der Vergangenheit getan und wir werden es wieder tun. Es ist eine dynamische Situation Anfang nächster Woche.’

Fünf weitere Busse kamen am Donnerstag aus Texas an und beförderten Migranten, die vom texanischen Gouverneur Greg Abbott umgesiedelt wurden. Die gleiche Anzahl von Bussen kam am Mittwoch an, was eine Rekordzahl für Migranten war, die am Busterminal der Hafenbehörde ankamen

Fünf weitere Busse kamen am Donnerstag aus Texas an und beförderten Migranten, die vom texanischen Gouverneur Greg Abbott umgesiedelt wurden. Die gleiche Anzahl von Bussen kam am Mittwoch an, was eine Rekordzahl für Migranten war, die am Busterminal der Hafenbehörde ankamen

Nach Angaben des Büros für Immigrantenangelegenheiten des Bürgermeisters beförderten die Busse am Donnerstag 223 Migranten, darunter Frauen und Kinder

Nach Angaben des Büros für Immigrantenangelegenheiten des Bürgermeisters beförderten die Busse am Donnerstag 223 Migranten, darunter Frauen und Kinder

Abbott begann im April damit, Migranten nach DC zu bringen, um gegen die „unverantwortliche Politik der offenen Grenzen“ von Präsident Biden zu protestieren, bevor er sie auch in den Big Apple brachte.

Texas hat auch damit begonnen, den Migranten Armbänder mit Barcodes darauf zu machen, bevor sie sie bei ihrer Ankunft in New York oder an ihren anderen Zielen abschneiden.

Der Sprecher von Abbott sagte, dass sie das „Standardprotokoll“ für freiwillige Transporte seien, und fügte hinzu: „Sie wurden in Zeiten von Naturkatastrophen wie Hurrikanen eingesetzt, wenn es darum ging, Menschen in Sicherheit zu bringen.

“Dieser Prozess trägt auch dazu bei sicherzustellen, dass wir nur Migranten transportieren, die von der Bundesregierung bearbeitet und freigelassen wurden und über Bundesdokumente verfügen, die es ihnen ermöglichen, sich im Land zu bewegen.”

Die Bürgermeisterin von Chicago, Lori Lightfoot, hat den Gouverneur von Texas, Greg Abbott, als „Rassisten“ bezeichnet, nachdem er angekündigt hatte, dass er illegale Migranten in die Stadt bringen würde.

Lightfoot, ein Demokrat, griff den GOP-Gouverneur an, obwohl er wiederholt damit prahlte, dass Chicago eine „Heiligtumsstadt“ sei, da dort am Mittwoch, dem 30. August, 60 Menschen ankamen.

Sie sagte: „Chicago ist eine einladende Stadt und hat als solche über verschiedene Abteilungen und Behörden hinweg zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass wir sie mit Würde und Respekt begrüßt haben.

„Als Stadt tun wir alles, was wir können, um sicherzustellen, dass diese Einwanderer und ihre Familien Unterkunft, Nahrung und vor allem Schutz erhalten.

„Das ist nicht neu; Chicago heißt jedes Jahr Hunderte von Migranten in unserer Stadt willkommen und leistet dringend benötigte Hilfe.

„Leider ist der Gouverneur von Texas, Greg Abbott, ohne Scham oder Menschlichkeit. Aber seit er diese rassistischen Ausweisungspraktiken eingeführt hat, arbeiten wir mit unseren Gemeindepartnern daran, die Stadt auf die Aufnahme dieser Personen vorzubereiten. ‘

Mindestens 60 Migranten kamen am Mittwochabend aus Texas in Chicago an, und Bürgermeisterin Lori Lightfoot begrüßte die Neuankömmlinge

Mindestens 60 Migranten kamen am Mittwochabend aus Texas in Chicago an, und Bürgermeisterin Lori Lightfoot begrüßte die Neuankömmlinge

Der abgebildete Lightfoot schlug Gouverneur Abbott und den ehemaligen Präsidenten Trump in einer Erklärung, in der sie als „Rassisten“ gebrandmarkt wurden.

Der abgebildete Lightfoot schlug Gouverneur Abbott und den ehemaligen Präsidenten Trump in einer Erklärung, in der sie als „Rassisten“ gebrandmarkt wurden.

Abbott, der bei den Zwischenwahlen im November eine dritte Amtszeit anstrebt, sagt, dass die Busse benötigt werden, weil der demokratische Präsident Joe Biden es versäumt hat, die Grenze zu Mexiko zu sichern.

Die US-Grenzpatrouille hat zwischen dem 1. Oktober 2021 und dem 31. Juli 2022 an der Südwestgrenze einen Rekord von 1,8 Millionen Festnahmen von Migranten verzeichnet.

Abbotts Büro sagte, Migranten würden nur mit ihrer schriftlichen Erlaubnis aus dem Bundesstaat transportiert, obwohl nicht klar ist, welche anderen Optionen den Migranten angeboten wurden.

https://www.dailymail.co.uk/news/article-11179387/Migrants-shake-hands-bussed-New-York-City-Texas-handed-blankets.html?ns_mchannel=rss&ns_campaign=1490&ito=1490 Migranten geben sich die Hand, nachdem sie mit dem Bus von Texas nach New York City gebracht wurden, und erhalten Decken

Emma Colton

WSTPost is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@wstpost.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button