Mutters Herzschmerz, als der achtjährige tapfere britische Junge im Urlaub auf Barbados stirbt

Eine trauernde Familie, der mitgeteilt wurde, dass sie ihren achtjährigen Sohn auf Barbados nicht aus der Lebenserhaltung nehmen konnte, hat seinen tragischen Tod bekannt gegeben, nachdem er im Urlaub an Leukämie erkrankt war.

Der achtjährige Ace wurde ins Krankenhaus eingeliefert und sollte zur medizinischen Notfallbehandlung nach Großbritannien zurückfliegen, erlitt jedoch eine massive Gehirnblutung. Er erlangte das Bewusstsein nicht wieder.

Mutter Amber, 30, und Vater David waren in einen Kampf mit den Behörden verwickelt, nachdem Krankenhauschefs eingegriffen hatten, um zu verhindern, dass die Lebenserhaltung ihres Sohnes abgeschaltet wurde – obwohl es keine Chance auf Genesung gab.

Als Aces Mutter die Nachricht von seinem Tod verkündete, sagte sie: „Ich werde dich bis zu meinem letzten Atemzug lieben und mich an dich erinnern.“

Ace, 8, abgebildet mit seiner Mutter Amber, 30, bevor er auf einer Reise nach Barbados gefährlich krank wurde

Ace, 8, abgebildet mit seiner Mutter Amber, 30, bevor er auf einer Reise nach Barbados gefährlich krank wurde

Bis zum 8. Januar, als sich sein Zustand rapide verschlechterte, saß Little Ace in seinem Krankenhausbett, FaceTiming mit Freunden und spielte Kartenspiele mit seinen Eltern

Bis zum 8. Januar, als sich sein Zustand rapide verschlechterte, saß Little Ace in seinem Krankenhausbett, FaceTiming mit Freunden und spielte Kartenspiele mit seinen Eltern

Ace war nicht anders als jeder andere gesunde kleine Junge, als er letzte Woche mit seiner Mutter, die keine Beziehung mehr zu Aces Vater hat, zu einem Familienausflug aus Portsmouth nach Barbados kam.

Aber letzten Dienstag fühlte er sich krank und wurde ins Krankenhaus eingeliefert, wo eine Reihe von Scans ergaben, dass er an akuter myeloischer Leukämie litt – bevor es nach einer massiven Blutung in seinem Gehirn ernsthaft schlechter wurde.

Seine Mutter sagte am Samstag: „Ace ruht sich jetzt aus – 5. März 2014 – 14. Januar 2023.

„Kein Fußabdruck ist zu klein, um einen Abdruck in dieser Welt zu hinterlassen.

‚Gute Nacht Acey Pops, heute hat die Natur ihren Lauf genommen, du bist meine ganze Existenz und ich werde dich bis zu meinem letzten Atemzug lieben und mich an dich erinnern.

Bis zum 8. Januar, als sich sein Zustand rapide verschlechterte, saß Little Ace in seinem Krankenhausbett, FaceTiming mit Freunden und spielte Kartenspiele mit seinen Eltern.

Innerhalb von Minuten, nachdem er mit Kopfschmerzen zu Boden gegangen war, erlitt Ace einen katastrophalen Anfall. Er hat das Bewusstsein nie wiedererlangt.

Seine am Boden zerstörte Familie kämpfte mit der Regierung in Barbados um das Recht, seine Lebenserhaltung abzuschalten.

Der Gemeinderat von Paulsgrove, George Madgwick, hat Aces Familie in den letzten 24 Stunden unterstützt und sagte, das Auswärtige Amt sei nun direkt in seinen Fall verwickelt.

Herr Madgwick fügte hinzu, er habe auch den Premierminister von Barbados kontaktiert.

Lokale Gesetze schreiben vor, dass bei einem Herzschlag die Lebenserhaltungsmaschine nicht abgeschaltet werden kann.

Aber Aces Familie sagt, dass die politischen Entscheidungsträger das Unvermeidliche nur hinauszögern und ihren Trauerprozess in die Länge ziehen.

Am Dienstag teilte Amber ein Foto von ihr und Ace in Disneyland und schrieb: „Mein kleiner Junge, du wirst immer sein, egal wo du bist, du bist der größte Teil von mir, ob nah oder fern.“

In einem Update, das am Freitag in ihren sozialen Medien veröffentlicht wurde, sagte sie, das „grausame und böse“ Gesetz würde ihren Schmerz nur verlängern.

Sie sagte: „Mein armes Baby ist es [lying] dort hirntot, er weiß nicht, dass er hier ist.

„Er weiß nicht, dass wir hier sind und sie halten seinen Körper am Leben, um sich Infektionen zuzuziehen, da der Krebs sein Immunsystem so schwach macht.

„In Großbritannien wird Ihr Körper für tot erklärt, sobald Sie für hirntot erklärt werden. Ich kann nicht verstehen, warum sie uns das antun.

„Die Ärzte hier in Barbados und im Vereinigten Königreich sind sich einig, dass es so sein sollte [turned] wie im Vereinigten Königreich, aber sie wurden außer Kraft gesetzt.

„Das ist grausam und böse, neben deinem Kind zu sitzen und zu wissen, dass es tot ist und ein Beatmungsgerät immer noch sein Herz zum Schlagen bringt. Ich will ihn nur nach Hause bringen, aber das erweist sich als unmöglich.“

Sie sagte zuvor, sie würde “sofort seinen Platz einnehmen, wenn ich könnte”.

Seine Tante Emma Wearn sprach mit MailOnline aus Barbados über die Grausamkeit der Situation.

„Ich kann es nur so beschreiben, dass es ein lebendiger Albtraum ist“, sagte sie am Freitagabend und versuchte, Aces Mutter zuliebe die Fassung zu bewahren.

„Es ist schwer, darüber zu sprechen, ohne zu weinen, es war eine so schreckliche Zeit.“

Ungefähr 15 von Aces engsten Verwandten flogen nach Barbados, als seiner Mutter gesagt wurde, dass es keine Chance gäbe, dass er sich erholen würde.

Sie sollen sich endgültig verabschiedet haben.

Zuvor war ihnen gesagt worden, dass es Wochen dauern könnte, bis Ace starb.

„Sein Herzschlag ist immer noch stark, weil er ein gesundes Herz und die Maschine hat. Aber es bedeutet nur, dass es länger dauern wird, bis er von selbst gestorben ist“, erklärte seine Tante.

„Wir wollen, dass sie ihn ausruhen lassen.“

Am Sonntag wird der Spinnaker Tower in Portsmouth als Hommage an den Achtjährigen blau beleuchtet.

Die Familie von Ace sagt, dass die politischen Entscheidungsträger jetzt nur das Unvermeidliche hinauszögern und ihren Trauerprozess in die Länge ziehen

Die Familie von Ace sagt, dass die politischen Entscheidungsträger jetzt nur das Unvermeidliche hinauszögern und ihren Trauerprozess in die Länge ziehen

Ace war fußballverrückt und liebte auch MMA und Videospiele, sagte seine Tante Emma Wearn gegenüber MailOnline

Ace war fußballverrückt und liebte auch MMA und Videospiele, sagte seine Tante Emma Wearn gegenüber MailOnline

Ace war nicht anders als jeder andere gesunde kleine Junge, als er für einen Familienausflug von Portsmouth nach Barbados kam

Ace war nicht anders als jeder andere gesunde kleine Junge, als er für einen Familienausflug von Portsmouth nach Barbados kam

Seiner trauernden Mutter Amber, 30, sei gesagt worden, dass ihre einzige Chance, den Fall ihres Sohnes zu argumentieren, darin bestehe, vor Gericht zu erscheinen, sagte Frau Wearn. Sie könnten frühestens am kommenden Mittwoch angehört werden, aber das wird nicht mehr nötig sein.

Sie und sein Vater David hatten gemeinsam beschlossen, seine Lebenserhaltung am Donnerstag abzuschalten.

„Ärzte haben gesagt, es wäre vernünftig, einen Anwalt zu nehmen“, sagte ein Verwandter gegenüber MailOnline.

Die Familie sagte, Ärzte sowohl in Großbritannien als auch auf Barbados hätten ihr Mitgefühl ausgedrückt und gesagt, ihre medizinische Meinung sei, die Lebenserhaltung abzuschalten, sobald die Familie bereit sei.

Aber sie wurden von der Gesetzgebung „überstimmt“.

Frau Wearn sagte: „Seine arme Mutter kann nicht einmal anfangen zu versuchen, diese schreckliche, schreckliche Sache zu verarbeiten, die passiert ist, weil sie jetzt gegangen sind und ihr das angetan haben.

„Wir können nicht verstehen, warum sie ihn ohne Grund am Leben lassen, wenn Sie hirntot sind. Sein Körper könnte Infektionen bekommen.’

Seine Familie verbrachte Tage damit, für ein Wunder zu beten, obwohl die Ärzte sie sehr früh warnten, dass es sich wahrscheinlich um Leukämie handelte

Seine Familie verbrachte Tage damit, für ein Wunder zu beten, obwohl die Ärzte sie sehr früh warnten, dass es sich wahrscheinlich um Leukämie handelte

Lokale Gesetze schreiben vor, dass bei einem Herzschlag die Lebenserhaltungsmaschine nicht abgeschaltet werden kann

Lokale Gesetze schreiben vor, dass bei einem Herzschlag die Lebenserhaltungsmaschine nicht abgeschaltet werden kann

Aces Onkel Joey sagte, Amber sei durch den Tod ihres einzigen Kindes „am Boden zerstört“ gewesen.

Er sagte zu The Sun: „Ace wurde nicht gegen Leukämie behandelt, weil er tot ist, also greift die Leukämie jetzt nur noch seinen Körper an.

„Jetzt ist es nur noch Folter. Sein Körper ist mit blauen Flecken übersät.

“Meine Schwester muss das noch vier oder fünf Tage durchstehen und zusehen, wie ihr Sohn sich verschlechtert, wenn sie nur will, dass er in Frieden ist.”

Er fügte hinzu: „Wir wollen ihn nur nach Hause bringen. Ich war Ace so nahe. Er ist wie ein Sohn für mich. Er war ein liebevoller, fürsorglicher, frecher kleiner Junge.“

“Die Gesetzeslücken wurden als grausam und böse und unfair sowohl gegenüber Ace als auch seiner Familie beschrieben.”

Als er anfangs krank wurde, führte seine Familie dies auf die Hitze zurück, aber am Dienstagabend breitete sich ein Blutausschlag in seinem Körper aus.

Er wurde auf die Kinderstation gebracht, wo Tests ergaben, dass er ernsthaft niedrige weiße Blutkörperchen, rote Blutkörperchen und Blutplättchen hatte.

Seine Familie verbrachte Tage damit, für ein Wunder zu beten, obwohl Ärzte sie sehr früh warnten, dass es sich wahrscheinlich um Leukämie handelte. Sie spendeten verzweifelt Blutplättchen in der Hoffnung, dass dies seine Chancen auf Besserung erhöhen würde.

Aber nach dem Anfall erfuhr seine Familie, dass er „überhaupt keine Gehirnaktivität zeigte“.

Little Ace wird seinen Lieben wegen seiner frechen Persönlichkeit in Erinnerung bleiben.

Joey sagte: „Er war einfach der lustigste kleine Kerl. So nennen wir ihn, kleiner Kerl. Er ist so frech, hat so viel Attitüde. Er kannte wirklich nur seine eigene Meinung.

„Und er wurde geliebt. Wirklich, wirklich geliebt.’

Wertvolle Trikots, die versteigert wurden

Boxhandschuhe von Anthony Joshua wurden versteigert

Einheimische haben wertvolle Besitztümer gespendet – von Boxhandschuhen, die von Anthony Joshua getragen wurden, bis hin zu einem von Michael Owen signierten England-Top – während ein öffentlicher GoFundMe-Aufruf jetzt 111.000 £ überschritten hat

Er fügte in den sozialen Medien hinzu: „Ich kann es nicht akzeptieren. Ich werde es niemals akzeptieren, bis zu dem Tag, an dem ich sterbe.

“Ein Teil von mir ist gestorben, ich liebe dich, Baby, ich möchte nur, dass du zurückkommst.”

Die Familie war überwältigt von der Art und Weise, wie sich ihre Gemeinde zu Hause in Portsmouth für sie eingesetzt hat.

Da sie sich in einem fremden Land befinden und alles tun, um das kleine Ace nach Hause zu bringen, hat die örtliche Gemeinde Spendenaktionen zu Ehren des Achtjährigen abgehalten.

Einheimische haben wertvolle Besitztümer gespendet – von Boxhandschuhen, die von Anthony Joshua getragen wurden, bis hin zu einem von Michael Owen signierten englischen Oberteil – während ein öffentlicher GoFundMe-Aufruf jetzt 111.000 Pfund überschritten hat.

Und sein örtlicher Fußballverein wird ihm zu Ehren vor seinem nächsten Spiel eine Schweigeminute einlegen, sagten Verwandte.

Frau Wearn sagte: „Die Unterstützung war so überwältigend. Es macht uns stolz, Teil der Community zu sein. Es war unübertroffen.“

WAS IST AKUTE MYELOIDE LEUKÄMIE?

Akute myeloische Leukämie (AML) ist eine Art von Blutkrebs, die in jungen weißen Blutkörperchen im Knochenmark beginnt.

AML betrifft etwa einen von 200 Männern und eine von 255 Frauen im Vereinigten Königreich irgendwann in ihrem Leben.

In den USA treten jedes Jahr etwa 19.500 neue Fälle auf. Es wird am häufigsten bei älteren Menschen diagnostiziert.

Zu den Symptomen können gehören:

  • Ermüdung
  • Fieber
  • Häufige Infektionen
  • Leichte Blutergüsse oder Blutungen, einschließlich Nasenbluten oder starke Perioden
  • Gewichtsverlust
  • Knochen- und Gelenkschmerzen
  • Atemlosigkeit
  • Geschwollener Bauch
  • Blasse Haut

AML wird normalerweise durch Chemotherapie behandelt. Eine Knochenmark- oder Stammzelltransplantation kann erforderlich sein.

Quelle: Krebsforschung Großbritannien

https://www.dailymail.co.uk/news/article-11634267/Living-nightmare-Barbados-boy-8-brain-dead-leukaemia-law-bans-end-life-support.html?ns_mchannel=rss&ns_campaign=1490&ito=1490 Mutters Herzschmerz, als der achtjährige tapfere britische Junge im Urlaub auf Barbados stirbt

Emma Colton

WSTPost is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@wstpost.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button