Was Kate und Prinz William WIRKLICH zu Hause essen: Wie Prince of Wales verrät, kocht er ein „gemeines Steak“

Der Prinz von Wales rühmte sich damit, dass seine Frau Kate eine „sehr gute“ Köchin sei und er eins machen könne ‘fieses Steak’, als er an einem Kochkurs teilnahm für junge Betreuer am Dienstag.

Der Vater von drei Kindern zeigte sich in guter Stimmung, als er die Mitarbeiter und Freiwilligen im Zentrum begrüßte, bevor er sich an die Zubereitung von Hühnchen-Teriyaki und Nudeln zum Mittagessen machte.

Während des Besuchs sagte der 40-jährige Prinz William zu Koch Kevin Muhammad: „Ich koche ein bisschen, aber nicht viel. Catherine ist aber sehr gut.

„Ich mache ein gemeines Steak. Meine Saucen werden ziemlich trocken oder klumpig – daran muss ich arbeiten!’

Dies ist jedoch nicht das erste Mal, dass William und Kate verraten, welche köstlichen Gerichte sie gerne zu Hause kochen.

Von einem sehr gesunden weißen Fischgericht mit Pilzen bis hin zu ihrem Lieblings-Currygericht zum Mitnehmen wirft FEMAIL einen Blick auf ihre Lieblingsgerichte.

Spaghetti Bolognese

Laut Kate kochte William in der Küche „alle möglichen Gerichte“, um ihre Zuneigung zu gewinnen, einschließlich Spaghetti Bolognese (abgebildet in einer Kochstunde während seines Besuchs bei Together As One).

Laut Kate kochte William in der Küche „alle möglichen Gerichte“, um ihre Zuneigung zu gewinnen, einschließlich Spaghetti Bolognese (abgebildet in einer Kochstunde während seines Besuchs bei Together As One).

Im Jahr 2019 enthüllte Kate, dass Prinz William versucht hatte, sie mit seinen Kochkünsten zu umwerben, während sie zusammen an der Universität waren.

Der Prinz und die Prinzessin lernten sich während ihres Studiums an der University of St. Andrews in Schottland kennen.

Und laut Kate kochte William in der Küche „alle möglichen Mahlzeiten“, um ihre Zuneigung zu gewinnen, einschließlich Spaghetti Bolognese.

Im Gespräch mit Mary Berry über A Berry Royal Christmas gestand die Mutter von drei Kindern, dass Bolognese-Sauce eine seiner Spezialitäten war.

„In der Studienzeit hat er alle möglichen Gerichte gekocht“, erzählte sie der Backlegende.

Im Gespräch mit Mary Berry über A Berry Royal Christmas gestand die Mutter von drei Kindern, dass Bolognese-Sauce eine seiner Spezialitäten war

Im Gespräch mit Mary Berry über A Berry Royal Christmas gestand die Mutter von drei Kindern, dass Bolognese-Sauce eine seiner Spezialitäten war

»Ich glaube, da hat er versucht, mich zu beeindrucken, Mary! Dinge wie Bolognese-Sauce und solche Sachen.’

Die Herzogin enthüllte in der einmaligen Show auch, dass sie ein wenig ungeschickt sein könnte, während sie und Mary alkoholfreie Weihnachtscocktails zubereiteten.

Während sie sich darauf vorbereitete, eine Cranberry-Limetten-Mischung zu schütteln, scherzte Kate: „Hier müssen Sie sicherstellen, dass Sie den Deckel darauf haben, bevor Sie es schütteln.

„Ich habe das einmal mit einer Spinatsuppe gemacht und vergessen, den Deckel darauf zu setzen. Ich endete mit Spinatsuppe an der Decke.’

Kuchen backen

Letztes Jahr backten die königlichen Kinder von Wales zusammen mit ihrer Mutter Kate Kuchen für eine Straßenparty in Cardiff, die anlässlich des Platinjubiläums der verstorbenen Königin stattfand

Letztes Jahr backten die königlichen Kinder von Wales zusammen mit ihrer Mutter Kate Kuchen für eine Straßenparty in Cardiff, die anlässlich des Platinjubiläums der verstorbenen Königin stattfand

Letztes Jahr backten die königlichen Kinder von Wales zusammen mit ihrer Mutter Kate Kuchen für eine Straßenparty in Cardiff, die anlässlich des Platinjubiläums der verstorbenen Königin stattfand.

Entzückende Bilder, die von der Herzogin und dem Herzog online gepostet wurden, zeigten Prinz George (9), Prinzessin Charlotte (7) und Prinz Louis (4) bei der Zubereitung der Leckereien in ihrer Küche.

Die Bildunterschrift lautete: „Backen von Kuchen für die lokale Gemeinde in Cardiff, um sie bei einer Straßenparty zum Platinjubiläum zu genießen, die heute stattfindet! Wir hoffen, sie gefallen Ihnen!’

Auf den Fotos waren die drei Kinder zu sehen, wie sie die Zutaten miteinander mischten, bevor sie mit der Herzogin die Cupcakes glasierten.

Union-Jack-Wimpelketten hingen in der Küche herum, während Charlotte damit beschäftigt war, Eier aufzuschlagen, und Louis ein Sieb benutzte, um das Mehl in die Kuchenmischung zu geben.

Währenddessen war George zu sehen, wie er seiner Schwester half, die Zutaten hinzuzufügen.

Klebriger Toffee-Pudding

Im Jahr 2020 enthüllte ein ehemaliger königlicher Koch sein Rezept für Kates Lieblingsdessert, einen klebrigen Toffee-Pudding (im Bild bei einem großen Mittagessen im St. Luke's Community Center im Jahr 2018).

Im Jahr 2020 enthüllte ein ehemaliger königlicher Koch sein Rezept für Kates Lieblingsdessert, einen klebrigen Toffee-Pudding (im Bild bei einem großen Mittagessen im St. Luke’s Community Center im Jahr 2018).

Im Jahr 2020 enthüllte ein ehemaliger königlicher Koch sein Rezept für Kates Lieblingsdessert, einen klebrigen Toffee-Pudding.

Darren McGrady, 60, der als persönlicher Koch der Königin sowie von Prinzessin Diana, Prinz William und Harry arbeitete, enthüllte, dass Kate Middleton oft ihre eigenen Mahlzeiten kocht und sogar ihre eigenen Lebensmitteleinkäufe erledigt.

Im Gespräch mit Delish sagte der Koch, der jetzt in Dallas, Texas, lebt, dass er das Rezept beginnt, indem er gehackte Datteln mit Backpulver überzieht.

Dann schmilzt er Muscovado-Zucker, um die klebrig-süße Glasur herzustellen.

Darren, der für fünf US-Präsidenten gekocht hat, fügt dann den Kuchenteig aus Eiern, Butter, Mehl und Zucker hinzu, den er mit der flüssigen Dattelkombination mischt, bevor er ihn eine Stunde lang dämpft.

Das Dessert, das im Buckingham Palace serviert wurde, wird mit Sauce und Schlagsahne abgerundet.

Er sagte zu Delish: „So haben wir es im Buckingham Palace zubereitet.“ Er fügte hinzu, dass „die Queen es in Sandringham liebte, als es draußen wirklich kalt war, und als sie in Balmoral war, und der Rest der königlichen Familie auch.“

Der Herzog und die Herzogin kneten Teig während eines Besuchs in der Bäckerei Beigel Bake Brick Lane in London 2020

Der Herzog und die Herzogin kneten Teig während eines Besuchs in der Bäckerei Beigel Bake Brick Lane in London 2020

Weißer Fisch mit Pilzen

Prinz William enthüllte seine tägliche Ernährung während einer Reise nach Cornwall im November letzten Jahres.

Bei einem Besuch im Newquay Orchard schrieb er auf ein Ernährungsblatt, dass er zum Frühstück zwei Eier und Vollkorntoast mit Butter isst.

In der Zwischenzeit sagte er der Ernährungsberaterin Monique Hyland, dass er ein „Müll“-Sandwich zum Mittagessen habe, bevor er Fisch und Pilze zum Abendessen esse.

Er enthüllte auch, dass er keinen Kaffee trinkt, aber jeden Tag drei Tassen Tee trinkt, weil die „Kinder“ ihn auf Trab halten können und er „mehr Tassen Tee braucht, um ihn am Laufen zu halten“.

Der König fuhr fort, dass er wahrscheinlich ein gesundes Gericht wie weißen Fisch mit Pilzen zum Abendessen haben würde.

Er sagte, er trinke „keinen Kaffee“, also trinke er „zwei oder drei Tassen Tee“ am Tag und genieße Snacks wie Bananen und Schokoladenkekse oder Brownies.

In der Zwischenzeit fügte er hinzu, dass er vielleicht jeden Tag ein Glas Rotwein trinken würde.

Curry zum Mitnehmen

blank

Prinz William und Kate Middleton verrieten, dass sie es genießen, ihr Lieblings-Curry zum Mitnehmen zu bestellen, während sie in ihren bequemen Klamotten faulenzen und Homeland gucken (abgebildet in der Anster Fish Bar in Anstruther 2021).

Während eines Radio 1-Interviews mit Scott Mills für ihre Heads Together-Kampagne im Jahr 2017 gaben die beiden einen beispiellosen Einblick in ihr überraschend normales Leben.

Sie verrieten, dass sie es genießen, ihr Lieblings-Curry zum Mitnehmen zu bestellen, während sie in ihren bequemen Klamotten faulenzen und sich Homeland oder Game of Thrones im Kensington Palace ansehen.

Scott fragte: „Bestellst du jemals Essen zum Mitnehmen? Was ist dein Lieblings?’ Kate gab zu: “Absolut und Curry – definitiv!”

Als Scott jedoch fragte, ob die örtlichen Imbissbuden dachten, jemand würde ihnen das Bein ziehen, als jemand eine Bestellung für den Kensington Palace aufgab, erklärte William: „Um ehrlich zu sein, wird normalerweise nicht in den Palast bestellt, normalerweise geht jemand und holt es ab. ‘

Fischabendessen zum Mitnehmen

William und Kate besuchten die preisgekrönte Anstruther Fish Bar in der Küstenstadt Anstruther, etwa 20 Meilen östlich von Fife, wo sie vor 20 Jahren als Studenten in St. Andrews „Stammkunden“ waren

William und Kate besuchten die preisgekrönte Anstruther Fish Bar in der Küstenstadt Anstruther, etwa 20 Meilen östlich von Fife, wo sie vor 20 Jahren als Studenten in St. Andrews „Stammkunden“ waren

Das Paar bestellte ein in Papier eingewickeltes Schellfisch-Abendessen für 7,95 £ zum Mitnehmen, das sie auf einer Bank am Pier aßen. Sie kehrten zurück, um Eiscreme zu holen – William in einer Tasse, Kate in einer Waffel – bevor sie mit dem Hubschrauber nach Edinburgh zurückkehrten

Das Paar bestellte ein in Papier eingewickeltes Schellfisch-Abendessen für 7,95 £ zum Mitnehmen, das sie auf einer Bank am Pier aßen. Sie kehrten zurück, um Eiscreme zu holen – William in einer Tasse, Kate in einer Waffel – bevor sie mit dem Hubschrauber nach Edinburgh zurückkehrten

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge machten gestern nach einem anstrengenden Tag voller königlicher Verpflichtungen Halt für ein Fischessen zum Mitnehmen bei ihrem Lieblingschippy.

William, 38, und Kate, 39, besuchten die preisgekrönte Anstruther Fish Bar in der Küstenstadt Anstruther, wo sie vor 20 Jahren als Studenten an der St. Andrews University „Stammkunden“ waren.

Das Paar bestellte ein in Papier eingewickeltes Schellfisch-Abendessen für 7,95 £ zum Mitnehmen, das sie auf einer Bank am Pier aßen. Sie gingen zurück, um Eis zu holen – William in einer Tasse, Kate in einer Waffel – und unterhielten sich mit dem Personal, wobei Kate sagte, es sei eine „Reise in die Vergangenheit“ gewesen.

Begeisterte Anwohner machten Fotos von dem Paar, als sie lässig die Straße hinunterschlenderten und im Chipladen in der Schlange standen.

Sie nahmen ihren Imbiss und setzten sich Seite an Seite auf eine Bank in der Nähe, abseits der Hauptstraße.

Später kehrte das Paar in die Fischbar zurück und holte sich ein Eis zum Mitnehmen. Es ist nicht bekannt, welche Geschmacksrichtungen sie bestellt haben, aber der Imbiss hat mehr als 70.

Aufgedeckt: Spaghetti Bolognese von Prinz William

(Serviert vier)

Zutaten:

  • 1 EL Olivenöl
  • 30 g Butter
  • 1 große Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Karotte, geschrubbt und gehackt
  • 2 Stangen Sellerie, gehackt
  • 350g mageres Rindfleisch bester Qualität
  • 250 ml trockener Weißwein
  • 120 ml Milch
  • Prise Muskat, frisch gemahlen
  • 1 x 400 g Dose italienische gehackte Tomaten
  • 1 TL Tomatenpüree
  • 250 g Spaghetti oder Bucatini
  • 50 g Parmesankäse, frisch gerieben
  • 2 EL frisch gehackte glatte Petersilie, Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Methode:

Für die Sauce das Öl und die Butter in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel bei mittlerer Hitze anbraten, bis sie gerade weich ist, dann die Karotte und den Sellerie dazugeben und unter Rühren ein paar Minuten dünsten.

Das Hackfleisch mit einer Gabel zerbröckeln und in die Pfanne geben, umrühren, um alles miteinander zu vermischen. Garen, bis das Fleisch nicht mehr rosa ist, aber nicht braun werden lassen. Mit Wein aufgießen und weiterkochen, bis alles verdunstet ist. Dann die Hitze reduzieren und Milch und Muskatnuss einrühren und bei mittlerer Hitze kochen, bis die Milch verdampft ist. Die Tomaten unterrühren und pürieren, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ohne Deckel etwa drei Stunden sehr, sehr sanft köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren.

Wenn Ihre Sauce fertig ist, bringen Sie einen großen Topf Wasser zum Kochen und fügen Sie einen Teelöffel Salz hinzu. Die Nudeln ins Wasser geben, mit einem Holzlöffel gut umrühren und nach Packungsanweisung garen. Gut abtropfen lassen. Die Nudeln auf vier Schüsseln verteilen und die scharfe Soße zu jeder Portion hinzufügen. Mit der Petersilie bestreuen und den Parmesan in einer kleinen Schale servieren.

https://www.dailymail.co.uk/femail/article-11644841/What-Kate-Prince-William-REALLY-eat-home-Prince-Wales-reveals-cooks-mean-steak.html?ns_mchannel=rss&ns_campaign=1490&ito=1490 Was Kate und Prinz William WIRKLICH zu Hause essen: Wie Prince of Wales verrät, kocht er ein „gemeines Steak“

Bradford Betz

WSTPost is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@wstpost.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button